Ethiopian Airlines & DHL Global Forwarding

Unterzeichnung für Joint-Venture

DHL Global Forwarding, der führende internationale Anbieter von Luft-, See- und Straßenfrachtdienstleistungen, und Ethiopian Airlines, der größte Luftfahrtkonzern in Afrika, haben eine neue Vereinbarung zur Gründung eines Joint-Venture-Unternehmens: DHL-Ethiopian – Airlines Logistics Services Ltd., unterzeichnet.

Um das führende Joint-Venture-Unternehmen JV in Afrika aufzubauen. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Äthiopien und wird Geschäfte auf dem gesamten afrikanischen Kontinent tätigen, um so die Logistikinfrastruktur und -verbindungen in Äthiopien zu verbessern.

Ethiopian Airlines, die eine Mehrheitsbeteiligung an diesem Joint Venture übernimmt, bietet regulatorische und operative Unterstützung. DHL Global Forwarding stellt Verbindungen zwischen den wichtigsten Handelszentren Äthiopiens und dem Rest der Welt her.

Pramod Bagalwadi, DHL-Veteran mit mehr als zwei Jahrzehnten Erfahrung in Führungspositionen in der Logistikbranche, wurde zum Leiter der neuen Organisation ernannt. Dies wird ein zusätzliches Portfolio für Pramod sein, das derzeit das Industrial Projects Team für DHL in Subsahara-Afrika leitet und ein strategischer Geschäftspartner für das Unternehmen in der Region ist.

"Mit seinem BIP-Wachstum rückt Afrika als Produktionsdrehscheibe ins Rampenlicht. Jüngste Schritte zur Öffnung der Wirtschaft werden Äthiopiens Position als am schnellsten wachsende Wirtschaft in Afrika weiter stärken. Unter der Führung von Pramod wird das Unternehmen in der Lage sein, eine skalierbare und dauerhafte Logistikinfrastruktur bereitzustellen, um die sensiblen Bedürfnisse seiner Kernindustrien zu erfüllen", so Amadou Diallo, CEO, DHL Global Forwarding Middle East und Afrika.

"Logistik ist der Schlüssel zur Unterstützung des schnellen Wirtschaftswachstums und der Industrialisierung in Afrika. Ethiopian arbeitet daher mit DHL zusammen, die über eine ausgewiesene Expertise und Erfahrung in der Logistikbranche verfügt, um die richtigen Logistiklösungen in Bezug auf Kosten, Zeit und Qualität in Anspruch nehmen. Wir haben eine langjährige und für beide Seiten lohnende Partnerschaft mit DHL und mit diesem Joint Venture wollen wir das Land zu einem Logistikzentrum für Afrika machen", sagt Tewolde GebreMariam, CEO Ethiopian Airlines Group.

Das Joint Venture ist ein weiterer Schritt in einer erweiterten Partnerschaft zwischen DHL Global Forwarding und Ethiopian Airlines. Seit 2010 unterstützt DHL Global Forwarding die Wartung, Reparatur und Überholung (MRO) des Geschäftssegments von Ethiopian Airlines und erweitert verschiedene Lösungen für End-to-End Logistics Services für Flugzeugteile, Motoren und mechanische Module auf Textilien und Utensilien, Essen und Getränke - per Luft- und Seefracht zwischen Europa und Asien.

Das Joint Venture wird dringend benötigte Frachtkapazitäten und Logistikinfrastruktur nach Afrika bringen, wo das rasante Wirtschaftswachstum die Nachfrage nach internationalen Speditions- und Abfertigungsdiensten stark ankurbelte.

Informationen unter www.ethiopianairlines.com/AT/DE

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. Mit dem neuen @Airbus A350-900 ULR und einer Flugzeit von 17 Stunde und 52 Minuten von @VisitSingapore nach… https://t.co/p6CHIM5czS

  2. Die spanische Fluglinie @volotea fliegt ab April 2019 neu zweimal wöchentlich von @viennaairport in die französche Hafenstadt #Bordeaux

  3. Von 21. bis 25. 09. 2020 findet in der @messe_at in @WienInfoB2B der 56. Jahreskongress der @EASD "European Associa… https://t.co/SuJPDCPVRg

  4. Für drei Wochen im Oktober kommt auf der Strecke Wien - @viennaairport der der erste wasserstoffbetriebene… https://t.co/2ex77BoLnw

  5. Ein für 11. Oktober angesetzter #Streik des Personals für antike Stätten und staatliche Museen @VisitGreecegr führt… https://t.co/ZinmLuGzEY

  6. Seit 80 Jahren wegen seiner Fischauktionen weltberühmt, teilt sich der Tsukiji Fischmarkt in @GOTOKYO_de ab 11. Okt… https://t.co/d5dEBSTQPP

  7. Mit dem globalen RiseHY Programm verpflichten sich @HyattHotels 10.000 junge #Menschen, die weder zur #Schule gehen… https://t.co/Wqtjx2b4dC

  8. @_austrianfliegen ab April 2019 ganzjährig von #Wien nach #Montreal. Im Sommer täglich, im Winter fünf Mal pro Woch… https://t.co/XdCJrFzU5J

  9. Eine City-Maut ist nichts anderes als eine Strafsteuer. Und ganz ehrlich, das ist kein Zukunftsprojekt, sondern ver… https://t.co/RIqsr7LVhp

  10. Nach Skywork, Small Planet und Azur Air hat nun mit Primera Air die vierte Airline innerhalb kürzester Zeit… https://t.co/bsk66caycj

Anzeige

Instagramfeed