Emirates

Sichere Wiederaufnahme des Flugbetriebs

In den Sommerreisemonaten Juli und August fertigte Emirates am Drehkreuz Dubai fast 1,2 Millionen Passagiere ab. Verglichen mit 402.000 abgefertigten Passagieren im selben Zeitraum im Jahr 2020 unterstreicht dies die sichere und reibungslose Wiederaufnahme des internationalen Reiseverkehrs nach und über Dubai. 

Emirates zieht Bilanz: im Jahr 2020 beförderte die Fluggesellschaft mehr als 15,8 Millionen Passagiere, wie aus den „IATA World Air Transport Statistics 2021“ hervorgeht. Um auch in turbulenten Zeiten auf die Gesundheit und die Sicherheit der Passagiere und Mitarbeiter zu achten, wurden in den vergangenen 12 Monaten einige Investitionen getätigt, die es der Fluggesellschaft ermöglicht, die Wiederaufnahme des Reisebetriebs zu erleichtern und dabei gleichzeitig die Kundenerfahrung zu verbessern.

Digitale Innovationen - Biometrische Daten und Self-Check-in-Kioske

Bereits 2019 begann Emirates mit der Erprobung und Implementierung biometrischer Technologien an Kundenkontaktpunkten am Dubai International Airport und hat den Einsatz dieser Technologie seitdem weiter beschleunigt. Seit der Einführung haben mehr als 58.000 Kunden diese bequeme, kontaktlose und sichere Verifizierungsoption für den Zugang zur Emirates Lounge genutzt, und mehr als 380.000 Reisende haben die biometrischen Gates genutzt, um ihren Flug zu boarden.

Die Airline plant sowohl eine Ausweitung der biometrischen Scanner an den Flugsteigen als auch die Wiederinbetriebnahme der Smart Gates in Dubai: Diese ermöglichen es Reisenden, die Passkontrolle bei der Ankunft und beim Abflug mit Hilfe der neuen kontaktlosen Technologie in Sekundenschnelle zu passieren. Im vergangenen Jahr hat Emirates außerdem eine neue Technologie eingeführt, die es Reisenden erleichtert, verspätetes oder beschädigtes Gepäck zu melden und so Stress zu reduzieren, die Transparenz zu erhöhen und die Nachverfolgung zu vereinfachen.

Neueste Reiseanforderungen: Covid-19-Hub, Gesundheit und Sicherheit

Das Covid-19-Hub der Emirates, das mindestens einmal täglich aktualisiert wird, ist zu einer der wichtigsten Informationsquellen für Reisende geworden. Als eine der ersten Fluggesellschaften bietet Emirates Reisenden diesen Komfort heute auf Flügen zwischen Dubai und zehn Destinationen an. Bis Oktober wird die Fluggesellschaft die Einführung des IATA Travel Pass für Reisende an allen Zielorten ausgeweitet haben.

Emirates war nicht nur eine der ersten Fluggesellschaften, die im Februar 2020 PSA (persönliche Schutzausrüstung) für ihre Mitarbeiter einführte, sondern ermutigt auch die eigenen Mitarbeiter dazu, sich selbst und andere zu schützen: Mehr als 95 Prozent aller Mitarbeiter, in der Luft sowie am Boden, sind vollständig geimpft.

Häufiger von Wien nach Dubai

Emirates bedient die Strecke Wien-Dubai/Dubai-Wien mit täglichen Nonstop-Flügen mit dem Flaggschiff Airbus A380. Ab November erhöht Emirates auf neun wöchentliche Direktverbindungen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige