Emirates

Meilensteine bei der Flottenerneuerung

Emirates schließt zwei wichtige Meilensteine für die Modernisierung ihrer Großraumflugzeugflotte ab: Im April 2019 wurde die Rekonfiguration der letzten von insgesamt zehn umgerüsteten Boeing B777-200LR abgeschlossen. Zudem scheiden die letzten beiden Boeing B777-300 Classic Flugzeuge aus der Flotte aus.

Rekonfiguration der Boeing B777-200LR Flotte

Die Fluglinie investierte insgesamt 150 Mio. US-Dollar in die Umrüstung der letzten zehn Boeing B777-200LR-Flugzeuge ihrer Flotte und gewährleistet damit höchste Sicherheits- und Kraftstoff-Effizienzstandards sowie mehr Komfort für Passagiere. Durch die Reduktion von drei auf zwei Klassenkabinen wurde Platz für breitere Business Class-Sitze im 2-2-2-Format gewonnen. Ebenso wurde die Economy Class-Kabine einer Rundum-Erneuerung unterzogen.

Die Rekonfiguration wurde zur Gänze in den hochmodernen Einrichtungen von Emirates Engineering in Dubai durchgeführt. Das Engineering-Team investierte insgesamt mehr als 160.000 Arbeitsstunden in das Projekt und arbeitete mit mehr als 30 Lieferanten zusammen. Im Durchschnitt dauerte die gesamte Umrüstung pro Flugzeug jeweils etwa 35 Tage.

Die erste Boeing B777-200LR in neuer Konfiguration wurde im März 2018 in den kommerziellen Betrieb genommen, der Umbau der restlichen neun Flugzeuge der Flotte wurde innerhalb der darauffolgenden 12 Monate abgeschlossen – drei Monate früher als geplant. Die erneuerte Boeing B777-200LR wird zu zahlreichen Destinationen des globalen Netzwerks eingesetzt, darunter Fort Lauderdale, Santiago, Sao Paulo und Adelaide.

Ausscheiden der letzten beiden Boeing B777-300 Classic-Flugzeuge

Im Rahmen ihres ehrgeizigen Flottenerneuerungsprogramms mustert Emirates auch die letzten beiden klassischen Flugzeuge der Boeing B777-300 aus der Flotte aus. Die im Februar 2003 ausgelieferte A6-EMV wurde soeben aus der Flotte genommen. In Kürze wird auch der kommerzielle Betrieb der im Juni 2003 gelieferten A6-EMX eingestellt.

Das Flottenerneuerungsprogramm von Emirates für 2019 umfasst die Ausmusterung von insgesamt sieben älteren Boeing B777-Maschinen und die Inbetriebnahme von sechs neuen Airbus A380. Emirates betreibt damit weiterhin eine der jüngsten Großraumflugzeugflotten der globalen Luftfahrtindustrie. 

Informationen unter www.emirates.at 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Touristikkalender

Alle Termine der Branche auf einen Klick.

Add to Calendar

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. Aufgrund bundespolizeilicher Maßnahmen war der Terminalbereich 1 und 2 des @MUC_Airport über vier Stunden gesperrt… https://t.co/sbeQgmyUAW

  2. The art of living at sea hat seit heute einen Namen: Costa Toscana - das neue und zweite LNG Schiff von… https://t.co/WNSybJI0kG

  3. Durch den Kauf von GouletteShipping Cruise - @GouletteVillage - durch MSC CRUISES SA @MSCCruises und GLOBAL PORTS H… https://t.co/EikEBR8C1X

  4. RT @_austrian: Austrian Airlines has secured 6 additional A320 aircraft. The first one is scheduled for delivery in August. A total of 10 a…

  5. #Frankreich wird ab2020 auf alle Abflüge ab Frankreich zwischen 1,50 und 18 Euro - je nach Flugklasse - einheben. D… https://t.co/P0wlRv5vSC

  6. Mit der Eröffnung des Terminal 01 hat der neue #SouthBohemianAirport & Letiste Ceske Budejovice s.a., nach nur 18mo… https://t.co/wFoun9LYtc

  7. Als erste Provinz @indonesia verbietet #Bali seit 23. Juni 2019 per Gesetz Einweg-Plastiktüten, -strohhalme und Sty… https://t.co/VEb6xgrn9C

  8. Wir werden wahrscheinlich einen gleichen, wenn nicht schwierigeren Sommer als im letzten Jahr erleben", so… https://t.co/aKUeCgFBe6

  9. RT @MonitoringA3M: Earthquake, Level 3, Moderate magnitude 5.6 M coastal earthquake at depth 9.45 km - United States https://t.co/Rkm4MVpBl

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed