Emirates Group

Impfprogramm für Mitarbeiter

Die Emirates Group hat in Abstimmung mit der Gesundheitsbehörde von Dubai und dem Ministerium für Gesundheit und Prävention ein COVID-19-Impfprogramm für ihre Belegschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten gestartet. Der Schwerpunkt des Impfprogramms liegt zunächst auf Mitarbeitern an der vordersten Front, einschließlich der Kabinenbesatzung, der Piloten und anderer operativ ausgerichteter Funktionen.

Die Einführung des Impfprogramms soll den Schutz und die Sicherheit der Mitarbeiter, die in engem Kontakt mit Reisenden stehen, gewährleisten. Eingesetzt werden die beiden Impfstoffe von Pfizer-BioNTech und Sinopharm an verschiedenen Unternehmensstandorten in den VAE.

Um möglichst vielen Mitarbeiter so rasch und effizient die Impfung zu ermöglichen, finden an allen Tagen der Woche jeweils 12 Stunden lang Impftermine statt. Wie alle Bürger und Einwohner können sich auch die Mitarbeiter der Emirates Group in den VAE in den von der Regierung ausgewiesenen medizinischen Zentren und Kliniken impfen lassen.

Laut einer Erhebung von Our World In Data, einer Forschungswebsite mit Sitz an der Universität Oxford, liegen die VAE mit über 19,04 verabreichten Dosen pro 100 Personen bei den Impfraten weltweit an zweiter Stelle, fast 1,9 Millionen Impfungen wurden seit der Einführung im Dezember 2020 an Bürger und Einwohner ausgegeben. Die VAE sind auf dem besten Weg, bis Ende März mehr als 50 % ihrer Bevölkerung zu impfen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige