EcoHotels

Nachhaltiges Reisen einfach gemacht

Die neue Plattform EcoHotels.com stellt ab sofort mehr als 20.000 Hotels in 160 Ländern, die als nachhaltig zertifiziert sind, auf ihrer Homepage zur Buchung bereit. 

Nicht jedes Hotel, das sich "Grün" auf die Fahne schreibt, agiert im Sinne einer besseren Zukunft für die Umwelt. Während das Thema Nachhaltigkeit als wichtiger Trend im Tourismus gilt, wird der damit einhergehende Rechercheaufwand stetig mehr. 

„Nachhaltig leben soll einfach in den Alltag integrierbar sein. Bewusstes Reisen darf nicht daran scheitern, dass die Recherche zu aufwendig ist“, sagt Patricia Plesner (25), CEO des Startups EcoHotels.com.

Die 2020 in Kopenhagen gegründete Plattform schließt eine Lücke und bietet bereits ein Portfolio von mehr als 20.000 buchbaren Hotels in 160 Ländern weltweit. Ins Angebot aufgenommen werden ausschließlich Partner, die den Standards für nachhaltiges Reisen des Global Sustainable Tourism Council (GSTC) entsprechen und aktiv daran arbeiten, CO2-neutral zu sein sowie umweltfreundliche Produkte oder vegane und vegetarische Kost anbieten. 

„Bewusstes Reisen ist weit mehr als ein Trend, es ist die touristische Zukunft. Es bedeutet, durch langfristige Planung eine Balance zwischen touristischer Nutzung und natürlichen Grenzen zu finden. Das schließt sowohl den Umweltschutz als auch den Erhalt der lokalen Kultur mit ein und verbessert zudem das soziale Gleichgewicht in der Region“, so Plesner.

Im Vorfeld werden alle Hotels auf ihre Nachhaltigkeitskriterien geprüft und sind per Suchmaschine auf der Website zu finden. Das Angebot soll sukzessive ausgeweitet werden. Geplant sind außerdem Foren zu Themen wie Nachhaltigkeit, veganes Reisen und vieles mehr. Die Homepage soll als globales Netzwerk für Tipps und Erfahrungen von Reisenden entstehen. 

Die Plattform versteht sich zudem als Alternative zu dominierenden Online-Reisebüros und möchte eine Plattform sowohl für Reisende als auch für Hotelbetreiber durch niedrige Provisionen sein.

Fünf Prozent aller Gewinne werden für nachhaltige und ökologische Zwecke eingesetzt, etwa für ein Baumpflanzprogramm sowie gegen Plastikmüll. Dafür ist das Unternehmen eine Partnerschaft mit Plastic Exchange auf Bali eingegangen. Die Organisation säubert die Insel und tauscht das gesammelte Plastik gegen Reis für die Bevölkerung. Zudem wird für jede Buchung auf EcoHotels.com in Dänemark ein Baum gepflanzt. Bis jetzt konnten so 25.000 neue Bäume gepflanzt werden. 

„Damit das Reisen auch für kommende Generationen möglich bleibt, müssen wir alle unseren Teil dazu beitragen, die Klimaschäden umzukehren und den Planeten, auf dem wir leben, zu schützen“, so die abschließenden Worte von Patricia Plesner. 

ecohotels.com 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige