Eco Tourismus

Mehr als nur ein Trend

Für reisefieber reisen ist Eco Tourismus eine persönliche Überzeugung. Als nächste Generation im Familienunternehmen setzt Larissa Gerlach, Tochter des Firmengründers Leander Gerlach, auf die Kombination von Urlaub mit guten Projekten.

In den wohlverdienten Ferien der Welt direkt etwas zurückgeben, so lautet die Devise von „Gute Reise by reisefieber“.

Vielfältige Projekte

Das seit 2017 aufgebaute Reiseangebot umfasst dabei soziales Engagement genauso wie Umwelt- und Tierschutzprojekte und reicht aktuell von Indien über Thailand bis nach Indonesien. Eine klassische Indien-Rundreise im goldenen Dreieck (Delhi – Agra – Jaipur) kann zum Beispiel mit einem Projekt zur Gleichstellung benachteiligter Kinder in Delhi und Jaipur ergänzt werden. Bei einem Inselhopping in Indonesien oder Thailand können die Auffangprojekte für misshandelte Orang Utans auf Kalimantan oder das Tierheim Lanta Animal Welfare auf Koh Lanta besucht und tatkräftig unterstützt werden – ob bei der Zubereitung der Nahrung für die Orang Utans oder beim Knuddeln und Gassiführen der Katzen und Hunde. Weitere Projekte, die während einer Reise besucht werden können, sind solche zur Nachhaltigkeit in Nepal, Elefantencamps in Sri Lanka, Thailand und Indien sowie soziale Projekte in Südindien. Auch Riesenmuschelpflanzen in Palau und die Müllaufklärung in Indien werden als optionale Ziele angeboten. Das Angebot von „Gute Reise by reisefieber“ wird nach und nach ausgebaut, die Projekte persönlich von Mitarbeitern besucht. Auf Elefantenreiten wird bei den Reisen von reisefieber natürlich verzichtet.

Persönlicher Tatendrang

Bereits seit vielen Jahren unterstützt reisefieber ein Patenkind in Nepal und spendet zudem monatlich an Tierschutzorganisationen. Die Reiseunterlagen werden nicht in Plastikmappen versendet, der Postversand erfolgt CO2-neutral, ebenso wie der Druck von Angebotsflyern – und im Büro gibt es Filterkaffee und Wasser aus Glasflaschen.

„Auch unser Verhalten im Alltag in Deutschland kann etwas bewirken und soll zu unserem Engagement passen“, erzählt Larissa Gerlach. „Deshalb werden wir unsere Bemühungen in diese Richtung auch weiterausbauen – genau wie die Projekte, die wir unseren Gästen auf ihren Reisen anbieten können.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. Aufgrund von #Streik des Sicherheitspersonals wird es am @Airport_FRA am 15. Jänner 2019 zwischen 2 und 20 Uhr zu e… https://t.co/TsEkOf6wCv

  2. Die Dominikanische Republik wird Partnerland der FERIEN MESSE WIEN 2020 - das diesjährige Partnerland Indonesia übe… https://t.co/7QRS2dOabW

  3. Hol Dir noch schnell Dein Early-Bird Ticket - bis Ende Jänner hast Du die Möglichkeit Dir 100€ zu sparen!

  4. Am #Flughafen #London @Gatwick_Airport sind nach erneuten Drohnensichtungen alle Starts und Landungen aktuell ausge… https://t.co/AwKkizOSyo

  5. Komfort erleben im @Boeing 787 Dreamliner und mehr als 120 Flugziele in ganz #Nordamerika entdecken. Neu ab April 2… https://t.co/5F0DlMcsCo

  6. Nach 2008 überschreitet der #Flughafen #Graz in 2014 die Millionen-Passagiermarke und wird bis Jahresende das beste… https://t.co/XYm6JMsEHc

  7. "Wer Tourismuszonen verhindert, verkürzt Aufenthalte und verhindert Arbeitsplätze," so @OEHV-Präsidentin Michaela R… https://t.co/W3ueK9s8oZ

  8. Aufgrund starker Luftverschmutzung in #Madrid haben am 12.12.2018 - vorerst nur innerhalb des Autobahnringes M-30 -… https://t.co/KiFaiy1LVZ

  9. Laut @STATISTIK_AT werden Urlaubsreisen wieder verstärkt im #Reisebüro bzw. über #Reiseveranstalter gebucht - bei U… https://t.co/yZLfqMZXQz

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed