DZT

Deutschland nachhaltig erkunden

Die DZT kooperiert mit ÖBB Rail Tours und Hofer Reisen im Rahmen der DZT Themenkampagne „Feel Good“ zum Thema Städte- und Kulturreisen. Das Reiseland Deutschland soll damit nachhaltiger entdeckt werden.

Die COVID 19-Pandemie hat das Bewusstsein der Reisenden für Nachhaltigkeit weltweit weiter geschärft. Das Interesse an intakter Natur, sorgsamem Umgang mit Ressourcen und Achtsamkeit für das eigene Wohlbefinden gewinnen an Bedeutung. Diese Entwicklung der Kundenbedürfnisse nimmt die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) in ihrer Kampagne „Feel Good“ auf und setzt sich durch die Einbindung ländlicher Räume und Regionen rund um den Städteaufenthalt für eine Verlängerung der Aufenthaltsdauer ein. 

Gereist werden soll größtenteils mit dem Zug, was aus einer Kooperation mit ÖBB Rail Tours hervorgeht. So werden unter dem Motto „Städteurlaub in Deutschland - Nachhaltig erleben“ attraktive Bahn-Hotel-Packages zum Thema “Green Cities – Städte- und Kulturreisen“ auf der Microsite railtours.at/de/staedteurlaub-in-deutschland in Österreich angeboten und für sechs Wochen beworben. 

Im Rahmen der Aktivitäten für die Bewerbung der Städte- und Kulturreisen der DZT in Österreich werden außerdem Maßnahmen in Kooperation mit Eurotours bzw. Hofer Reisen durchgeführt. Unter dem Slogan „Deutschlands Städte neu entdecken“ werden unter hofer-reisen.at acht Wochen lang attraktive Reiseangebote für potentielle Deutschland-Reisende abgebildet und in den Fokus gestellt. 

„Deutschland ist für unsere Kund:innen nach wie vor eines der TOP-Reiseziele: kulturell vielfältig, kulinarisch ein Hochgenuss und vor allem einfach und nachhaltig mit der Bahn erreichbar. Was will man mehr?“ kommentiert Mag. Eva Buzzi, Geschäftsführerin der Rail Tours Touristik GmbH. 

Deutschland belegt den Platz 1 bei den Städtereisezielen der Europäer

67 % der Reisenden aus Europa genießen die Atmosphäre deutscher Städte. Städtereisen sind mit einem Anteil von 40 % das mit Abstand größte Urlaubssegment bezogen auf die Reisen der Europäer nach Deutschland. (Quelle: DZT/WTM 2020, IPK 2021) Von den 2,1 Mio. Urlaubsreisen der Österreicher nach Deutschland entfielen 62 % auf sogenannte Anschaureisen (5 % Rundreisen, 57 % Event- und Städtereisen) und 11 % auf Urlaube in Feriengebieten (Urlaub am Wasser, auf dem Land und in den Bergen) 7 % ihrer Deutschlandurlaube waren Reisen zu spezifischen privaten Anlässen. (Quelle: World Travel Monitor 2019, IPK International) 

Laszlo Dernovics, Leiter der Auslandsvertretungen in Österreich und der Slowakei und Regional Manager Südosteuropa der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) ergänzt abschließend: „Durch die Corona-Pandemie wurde das Segment der Städtereisen besonders hart getroffen. Deutschlands Städte haben sich mit einer vielfältigen Kulturszene, mit nachhaltigen Angeboten sowie mit einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis über viele Jahre erfolgreich als Städtereiseziel Nummer 1 in Österreich und in ganz Europa etabliert. Unser gemeinsames Ziel ist es, eine aktive und intensive Bewerbung von attraktiven Urlaubsreisen aus der Nahdestination Österreich ins Reiseland Deutschland zu realisieren. Dabei ist uns unter anderem die Bewerbung von nachhaltigen Reiseerlebnissen und Anreisemöglichkeiten ein besonderes Anliegen.“

germany.travel 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige