DIAMIR

Jenseits der Touristenpfade – Eritrea und Sudan

Bereisen Sie mit DIAMIR jenseits der Touristenpfade die am seltensten besuchten Länder Afrikas – Sudan und Eritrea.

Eritrea ist das oft als „Nordkorea Afrikas“ bezeichnete Land am Horn von Afrika ist aufgrund seiner Abgeschlossenheit bis heute von großen Touristenströmen unberührt geblieben. Mittelalterliche Kirchen, Kamelnomaden, spektakuläre Berglandschaften und Asmara, eine der architektonisch interessantesten Hauptstädte weltweit, sind nur einige der Höhepunkte, die Gäste auf eine der Sonderreisen erwarten.

Vom Blauen Nil an das Rote Meer – diese 13-tägige Kleingruppenreise mit nur sieben bis achtTeilnehmern bringt Afrikaerfahrene hinter die Kulissen dieser kaum bereisten Ländern. Besucht werden Sudans Hauptstadt Khartoum am Blauen und Weißen Nil, sowie viele andere Höhepunkte dieser vielseitigen Länder ab 4.290 Euro inklusive Flug. Besonderheit: Es werden die spektakulären Kämpfe der Nuba-Wrestler besucht.

Weitere Gruppenreisen nach Ostafrika finden Sie im diesjährigen DIAMIR-Hauptkatalog. Dieser ist auf www.diamir.de/kataloge kostenfrei bestellbar und auch als Online-Blätterkatalog verfügbar.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Touristikkalender

Alle Termine der Branche auf einen Klick.

Add to Calendar

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige