Deutschland

Flughäfen mit Passagierrekord

Die deutschen Flughäfen haben im Oktober einen Passagierrekord für das laufende Jahr erzielt. 12,6 Millionen Fluggäste bedeuteten den bisher höchsten Wert im Jahr 2021 und eine Verdreifachung gegenüber dem coronageprägten Vorjahresmonat. Auf niedrigem Niveau legten insbesondere die Interkontinentalflüge stark zu.

Im Vergleich zum Vorkrisenjahr 2019 erreichten im Oktober die Deutschland-Verbindungen und Interkontinentalflüge ein gutes Drittel des Normalniveaus. Im Europa-Verkehr kletterte die Passagierzahl vor allem wegen der Herbstferien bereits auf zwei Drittel der üblichen Nachfrage.

"Der innerdeutsche Luftverkehr macht im Oktober einen Wachstumssprung", sagte ADV-Hauptgeschäftsführer Ralph Beisel. Das hätten hohe Impfquoten und Reiseerleichterungen innerhalb Europas ermöglicht. Es fehlten aber weiterhin viele Flugziele in Übersee. Im November sind für geimpfte EU-Bürger wieder Flugreisen in die USA möglich geworden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige