Danfoss & Linak

Öko-Urlaubsresort in Dänemark

Selbst für moderne nordeuropäische Gesellschaften ist dies ein Novum: Auf der dänischen Insel Als entsteht ein Öko-Resort, dessen Konzept sich an den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN orientiert. Hinter dem Projekt, dessen Fertigstellung für das Frühjahr 2023 geplant ist, stehen die international agierenden dänischen Unternehmen Danfoss und Linak sowie die Gemeinde Sønderborg.

Der Norden der dänischen Insel Als wird ein neues Urlaubsparadies, wenn im Frühjahr 2023 ein großes, nachhaltiges und hochmodernes Urlaubsresort eröffnet. Die Realisierung des seit drei Jahren geplanten Öko-Projekts ist jetzt gesichert: Für die Finanzierung des 1,3 Mrd. Kronen großen Projekts zeichnen ab sofort die Linak Holding, die Bitten und Mads Clausen Stiftung sowie die Gemeinde Sønderborg verantwortlich.

Bis November 2020 wird der erste Spatenstich für das neue Resort erfolgen, das 500 Ferienhäuser mit Aussicht und Zugang zu Wald und Strand, einen tropischen Water Park, Aktivitäten und Naturerlebnisse für alle Generationen, Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten und einen Strandbereich mit Promenade und großem Meerbad bieten wird. Für alle Baumaßnahmen und Landschaftsgestaltungen gilt das Primat größtmöglicher Nachhaltigkeit und Energieersparnis. Richtschnur sind die 17 von der UN definierten Nachhaltigkeitsziele.

Durch das Urlaubsresort werden voraussichtlich mehr als 200.000 Gäste pro Jahr nach Als kommen, rund 300 neue Arbeitsplätze und zahlreiche Aufgaben für lokale und regionale Handwerker und Bauunternehmen unterstreichen die Bedeutung für die Region. 

"Wir möchten gerne zu mehr Wachstum und Fortschritt im Norden von Als beitragen. Dabei ist es uns sehr wichtig, dass die Lokalbevölkerung einbezogen wird und aus diesem großen Projekt Nutzen ziehen kann. Wir sind überzeugt, dass das neue Urlaubsresort für ganz Als von großer Bedeutung sein wird. Unser Engagement ist also nur selbstverständlich", sagt Bent Jensen, CEO und Eigentümer von Linak.

Die Linak Holding und die Bitten und Mads Clausen Stiftung haben eine gemeinsame Firma gegründet, die Eigentümerin des neuen Urlaubsresorts sein wird. Der tägliche Betrieb und die Entwicklung des neuen Resorts werden von einem Unternehmen übernommen, das über langjährige Erfahrung mit Urlaubsresorts verfügt.

Die Gemeinde Sønderborg wird 100 Mio. DKK – rund 13,4 Millionen Euro – in das Projekt investieren, die unter anderem für die Einrichtung der Strandpromenade entlang der Ostsee sowie eines neuen Meerbades verwendet werden. Diese sollen zum Wahrzeichen der Küste und zum Mittelpunkt für Wassersportaktivitäten, Segeln und Erlebnisse werden.

Der Bürgermeister von Sønderborg, Erik Lauritzen (S), freut sich darauf, dass das Resortprojekt nun realisiert werden kann.

"Ich bin glücklich und stolz – zusammen mit Linak und der BMC-Stiftung haben wir viel Geld und Mühe in die Entwicklung des Projekts gesteckt, und in der Projektentwicklungsgesellschaft wurde eine großartige Arbeit geleistet, auf die wir sehr vertrauen. Als hat viel zu bieten und mit dem neuen Resort steigen wir in eine neue Liga auf. Die zu erwartenden mehr als 200.000 neuen Touristen pro Jahr werden einen positiven Einfluss auf unsere Region haben. Das betrifft nicht nur den Arbeitsmarkt, sondern beispielsweise auch die Sicherung neuer Aktivitäten und die Lebendigkeit der Region. Und wir, die wir hier wohnen, werden im neuen Resort natürlich auch unseren Spaß haben", sagt Erik Lauritzen.

Schon jetzt gibt es in Zusammenhang mit dem Urlaubsresort Pläne für eine zweite Phase, die unter anderem den Bau von 200 weiteren Ferienhäusern und die Möglichkeit vorsieht, dass sich Privatpersonen in das Resort einkaufen können, wenn ein stabiler Betrieb sichergestellt ist.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bmcfond.com 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Touristikkalender

Alle Termine der Branche auf einen Klick.

Add to Calendar

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. RT @KLM_press: A wonderful book about KLM’s history is presented to former CEOs Leo van Wijk, Pieter Bouw and Peter Hartman. Welcome Aboard…

  2. RT @NeckermannDE: Die deutschen Thomas Cook Gesellschaften haben am 25.09.19 einen Insolvenzantrag eingereicht. Zunächst werden Insolvenzan…

  3. RT @Condor: Condor fliegt weiter: Deutschlands beliebtester Ferienflieger erhält einen Überbrückungskredit der Bundesregierung und setzt de…

  4. RT @Condor: Condor erhält den Flugbetrieb aufrecht. Wir veröffentlichen in Kürze weitere Information auf unserer Website https://t.co/hxCcA

  5. Aufgrund bundespolizeilicher Maßnahmen war der Terminalbereich 1 und 2 des @MUC_Airport über vier Stunden gesperrt… https://t.co/sbeQgmyUAW

  6. The art of living at sea hat seit heute einen Namen: Costa Toscana - das neue und zweite LNG Schiff von… https://t.co/WNSybJI0kG

  7. Durch den Kauf von GouletteShipping Cruise - @GouletteVillage - durch MSC CRUISES SA @MSCCruises und GLOBAL PORTS H… https://t.co/EikEBR8C1X

  8. RT @_austrian: Austrian Airlines has secured 6 additional A320 aircraft. The first one is scheduled for delivery in August. A total of 10 a…

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed