Cunard

Bald wieder auf Transatlantikroute unterwegs

Ab Mitte November erfolgt der lang ersehnte Wiedereinstieg von Cunard in den Transatlantikverkehr. So wird die Queen Mary 2 nach Beendigung ihrer Pandemie-bedingten Zwangspause ab 14. November wieder in Richtung New York aufbrechen. Ab Januar führt die Route des Liners dann weiter durch die Karibik.

Während der 33-tägigen Kreuzfahrt vom 13. Februar bis 17. März des kommenden Jahres geht es zum Beispiel von Hamburg aus über Southampton in Richtung Big Apple, danach zu Inselperlen wie beispielsweise Dominica oder Saint Lucia, ehe die QM2 wieder Kurs auf die deutsche Hansestadt nimmt. Wer es etwas kürzer mag, kann auch verschiedene Teilstrecken buchen.

Nach ihrem Sommer-Intermezzo entlang der Küsten Großbritanniens wird die Queen Elizabeth ab Mitte Oktober von Southampton aus zu einer Reihe Westeuropa-Kreuzfahrten aufbrechen. Anschließend steuert das Schiff die Kanaren an, ehe es Ende Februar 2022 in Richtung Asien geht.    

Ende April 2022 feiert schließlich die Queen Victoria ihren Restart mit neuen Rundreisen durch das Baltikum und Westeuropa. Auf dem Routenplan stehe dabei auch Übernacht-Aufenthalte in St. Petersburg, Amsterdam oder Lissabon.

www.cunardline.at

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige