Costa Crociere

Neustart auf Mitte März verschoben

Aufgrund der aktuellen Pandemieentwicklung und nach Prüfung der Maßnahmen des aktuellen italienischen Regierungsdekrets hat sich Costa Crociere entschieden, den Neustart seiner Schiffe auf den 13. März 2021 zu verschieben.

Costa wird deshalb den Betrieb am 13. März wieder aufnehmen. U.a. geht es mit der neuen Costa Smeralda zu einigen der schönsten Ziele Italiens. Es stehen Anläufe in Savona, La Spezia, Civitavecchia, Neapel, Messina und Cagliari während der 7-tägigen Kreuzfahrten auf dem Programm.

Alle Kreuzfahrten, die ursprünglich zwischen dem 01. Februar und dem 12. März 2021 auf Costa Deliziosa, Costa Firenze und Costa Luminosa geplant waren, werden nicht durchgeführt. Die neuen Kreuzfahrten für diese drei Schiffe werden in Kürze bekannt gegeben. Costa informiert die von den Änderungen betroffenen Reisebüros und Gäste.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige