Costa Crociere

Mit Costa auf den Golfplatz

Um die Freuden des Golfsports mit Urlaub auf dem Meer zu verbinden, hat Costa ein neues Angebot aufgelegt. Zudem ist die Reederei "offizielle Kreuzfahrtlinie" des Ryder Cup 2023, dem wichtigsten Mannschaftsturniers in der Welt des Golfs. 

Costa Crociere wurde zur offiziellen Kreuzfahrtlinie des Ryder Cups 2023 ernannt. Es ist der wichtigste Mannschaftswettbewerb im Golfsport und findet vom 29. September bis 01. Oktober 2023 zum ersten Mal in Italien, im Marco Simone Golf & Country Club in Rom, statt.

Passend zu dieser exklusiven Partnerschaft hat die Reederei auch ein neues Angebot aufgelegt, das sich speziell an Golf-Fans richtet. Mit der Buchung von „Cruise & Golf“ können Gäste während der Kreuzfahrtanläufe verschiedener Destinationen in einigen der schönsten Clubs in Italien, Frankreich und Spanien spielen. 

Ab Mai 2022 wird das Angebot auf den einwöchigen Kreuzfahrten der Costa Smeralda im westlichen Mittelmeer verfügbar sein, bei welcher Savona, Marseille, Barcelona, Palma de Mallorca, Palermo und Civitavecchia/Rom besucht werden. Buchungen sind ab 01. Februar 2022 möglich. Es stehen zwei Golfpakete bei der Buchung der Kreuzfahrt zur Auswahl, welche drei bzw. vier „Green Fees“ für den Zugang zu einigen der bekanntesten und beliebtesten Golfclubs im Mittelmeerraum beinhalten. Zusätzlich zu den "Green Fees" umfasst das Angebot eine Reihe von Sonderleistungen wie z.B. ein spezieller Transfer vom Schiff zum Golfclub und zurück, eine bevorzugte Ein- und Ausschiffung zu Beginn und Ende der Kreuzfahrt, ein maßgeschneiderter Transport und die Aufbewahrung der Golfausrüstung an Bord, sowie ein Willkommenspaket in der Kabine.

Darüber hinaus gibt es ein spezielles Angebot für Golfer und ihre Familien, um die Vielfalt der Restaurants an Bord der Costa Smeralda zu genießen – darunter das Restaurant Archipelago, dessen Menüs von den drei Spitzenköchen Bruno Barbieri, Hélène Darroze und Ángel León für Costa kreiert wurden – und um eine Reihe von Behandlungen und Dienstleistungen im Spa- und Schönheitssalon „Solemio“ an Bord auszuprobieren.

Zu den ausgewählten Golfclubs in Italien gehören „Marco Simone“, der offizielle Austragungsort des Ryder Cups 2023; „Golf Nazionale“, das technische Zentrum des italienischen Golfverbands; „Olgiata Golf“, das bereits mehrmals Gastgeber der Italian Open war; „Acquasanta Golf“, einer der ältesten Golfclubs Italiens; „Golf Club Garlenda“, inmitten von Oliven- und Pinienhainen an der westlichen, ligurischen Riviera. In Spanien: der „Real Club de Golf El Prat“, in dem bereits 10-mal die Spanish Open ausgetragen wurden; der „PGA de Catalunya“, die Nummer 1 unter den Golfclubs in Spanien und einer der vier besten in Europa; der „Son Gual“, der zu den besten Golfclubs Kontinentaleuropas gehört; „Alcanada“, ein von Robert Trent Jones entworfener Golfplatz mit herrlichem Blick auf das Meer; „Arabella Golf“, in Mallorca inkludiert gleich drei Golfplätze – Son Vida, Son Quint und Son Muntaner. In Frankreich: der „Golf d'Aix Marseille“, auf dem die renommiertesten nationalen Turniere ausgetragen werden; der „Golf Bastide de la Salette“ mit spektakulärem Blick auf die Garlaban-Bergkette und Marseille; der „Golf d'aix-en-Provence“ und der „Golf Sainte Baume“.

Der „Marco Simone“, der „PGA de Catalunya“ und der „Alcanada“ werden zu einem Aufpreis angeboten, der bei der Buchung des Pakets hinzukommt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige