Corps Touristique

Lebendige Information & Kommunikation

Gemeinsam mit Corps Touristique Austria lud Oruvision die CTA-Mitglieder zur Aktion „Aufbruch“ ein – Eine digitale Bühne im öffentlichen Raum mit Bezug zum Reisen.

Die Reiselust der Österreicher ist groß, nicht minder groß ist aber auch der Informationsbedarf hinsichtlich Reisebe- und Einschränkungen. Aus eben diesem Grund haben das Corps Tourstique Austria und Oruvision eine Kommunikationskampagne initiiert, in der die teilnehmenden Destinationen den großen Informationsbedarf decken.

Mit Frankreich, Israel, Italien, Katalonien, Kroatien, Malta, Polen, Portugal, der Schweiz, Slowenien, der Tschechische Republik, Tunesien und Visit USA nahmen 13 Mitglieder des CTA an dieser Kommunikationsaktion teil. Somit werden im Aktionszeitraum März und April über die Oruvision-Flächen gesamt 512.000 Werbeminuten – für die teilnehmenden Ländervertretungen ergeben sich pro Destination rd. 128.000 Wiederholungen, die nach dem Zufallsprinzip gleichermaßen verteil angezeigt werden – mit 1,5 Mio. Werbewiederholungen und 7,3 Mio. Brutto-Kontaktchancen ermöglicht.

„Für uns ist wichtig, auch während einer Phase der Einschränkungen und Reiserestriktionen bei den Österreichern die Hoffnung und den Optimismus aufrechtzuerhalten, dass es in absehbarer Zeit wieder besser und reisen möglich sein wird. Ziel ist es, zu signalisieren, dass die Reisedestinationen alles, was ihnen möglich und notwendig ist, unternehmen, um ihren Gästen sichere Urlaubsbedingungen anbieten zu können. Ebenso ist uns ein Anliegen, aufzuzeigen, dass die Österreicher in diesen Ländern jederzeit herzlich willkommen sind. Wir sehen die von Oruvision initiierte Zusammenarbeit natürlich auch als weiteres Solidaritätssignal für die Branche,“ erläutert Yvette Polasek, Präsidentin von Corps Touristique Austria und Direktorin von CzechTourism Österreich.

Oruvision ist die einzige unabhängige, digitale Werbeplattform, die den Destinationen ermöglicht, durch mediale Präsenz im öffentlichen Raum reiseinteressierte Konsumenten durch ein modernes, virtuelles Format anzusprechen und damit Streuverluste optimal zu minimieren. Als digitale Werbeplattform vereint Oruvision alle Interessen der Marktteilnehmer und verfügt über exklusive Vermarktungsrechte in den Auslagen namhafter Reisebüroketten. Aktuell sind 70 Screens an frequenzstarken Standorten an die Oruvision-Plattform gebunden.

„Auch, wenn die Reisebüros derzeit nicht geöffnet sind, können sich die Kunden dennoch am Point of Sales, an dem der Content beworben werden, informieren. Da die meisten Screens in unmittelbarer Nähe systemrelevanter Geschäftslokale wie Supermarkt, Bankomat, Haltestellen u.v.m. platziert sind, ist auch im Lockdown eine große Aufmerksamkeit garantiert,“erläutert Oruvison Geschäftsführer, Mahmut Orucoglu.

Für die teilnehmenden Ländervertretungen ermöglicht diese Kommunikationsinitiative in Zeiten des absoluten Reisestillstands ein Höchstmaß an Präsenz.

„Wir sind sehr stolz und dankbar für diese Werbemöglichkeit. Die 7,3 Mio. Kontaktchancen werden ganz sicher viele Österreicher überzeugen, nach Italien zu reisen und das freut uns sehr,“ betonen die Vertreter der Italienischen Zentrale für Tourismus ENIT Wien, Alessandra Abagnato und Andrea Colonnelli.

Ebenso erfreut über diese tolle Aktion sind Anne-Kristin Schlegel,Marketing Executive Central Europe von Katalonien Tourismus, Ilona Perrot, Atout France Wien oder António Jorge, Product Manager Germany, Austria, Switzerland, Turismo de Portugal – die darin auch eine wertvolle Solidaritätsbekundung im B2B-Bereich gegenüber den Outgoing-Destinationen sehen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige