traveller als E-Paper

Der traveller erscheint nun im 14tägigen Rhtythmus auch im modernen E-Paper Format. Registrierten Newsletter-Empfängern wird das E-Paper automatisch per E-Mail zugesandt. Als exklusive Serviceleistung steht DAS TOURISTIK TELEFONBUCH als Blätter-pdf sowie zum Download zur Verfügung.

Corps Touristique Austria

Laudatio für einen ganz Großen

Lädt das Corps Touristique Austria zum Galaabend ins prunkvolle Palais Ferstel – heuer bereits zum achten Mal und erstmals unter dem Ehrenschutz des neuen Wiener Bürgermeisters und Landeshauptmanns, Dr. Michael Ludwig – gibt sich die österreichische Touristik-Elite ein Stelldichein.

Man scherzt und schwätzt, lacht und trinkt gut gelaunt auch das eine oder andere Glas mit dem Marktbegleiter. Und man ehrt jene Menschen, die sich übers Jahr bzw. über ein ganzes berufliches Leben um die weite Welt des Reisens besonders verdient gemacht haben. Heuer wurde ein Mann mit dem Corps Touristique Award für das touristische Lebenswerk ausgezeichnet, der trotz aller unternehmerischen Erfolge – „Am liebsten kauft er Busse. Kein privates Unternehmen in Österreich oder Europa hat mehr davon, derzeit sind es mehr als 800“ – so Dr. Josef Peterleithner, der in seiner Laudatio KR Dkfm. Dr. Carl-Ludwig Richard genauso beschrieb, wie man ihn seit vielen Jahren kennt: Ein Mann und Familienmensch der guten alten Schule, höflich, bescheiden, sparsam und dennoch großzügig. Mit ausgeprägtem Wert- und Werteempfinden, der die österreichische Reiselandschaft und auch den ÖRV mitgeprägt hat. „Du hast die Auszeichnung verdient“, so der ÖRV Präsident und dem schließen wir uns an. 

Gratulation auch an Walter Tretenhahn, Eastlink, der mit dem Innovationspreis ausgezeichnet wurde und an die Verkehrsbüro Group als besten Tradepartner. Die Kronen Zeitung mit Andrea Thomas wurde für den Reiseteil bereits zum dritten Mal als bester Medienpartner geehrt und mit Ingrid Bahrer-Fellner ging der Ehrenpreis erstmals an eine Reisejournalistin.

Ansonsten war’s ein festlicher Galaabend (fast) wie immer: Eine charmante Präsidentin Yvette Polasek, die mit dem Moderatorenduo Silvia Reim und Peter Agathakis launig durchs Programm führte und ein Buffet das wieder hervorragend mundete. Fast deshalb, weil einer aus der Länderriege demnächst Österreich verlassen und sich in „sein“ Opatja zurückziehen wird. Mr. Kroatien, Ranko Vlatkovic, geht in den wohlverdienten Ruhestand, und CT-Generalsekretär Simion Giurca gab ihm als Erinnerung an viele gemeinsame Jahre ein buntes Bilder-Potpourri mit auf den Weg. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Wir sitzen alle im selben Boot!

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige