Chiva-Som

Drei Tipps für erholsamen Schlaf

Nur wer nachts den richtigen Schlaf findet, kann wirklich regenerieren und  Kraft tanken – mit den Tipps des Chiva-Som International Health Resorts.

Im Chiva-Som International Health Resort entspannen Gäste tagsüber bei Anwendungen sowie sportlichen Aktivitäten – doch erst mit acht Stunden Schlaf erreicht der Körper die komplette Erholungsphase. Bei der Renovierung der Zimmer, Suiten und Thai Pavilions wurde daher speziell auf Wohnkomfort geachtet, denn gerade die Umgebung spielt beim Schlafen eine tragende Rolle. 

Erster Tipp: 

Die Einschlaf- und Aufstehzeiten sollten möglichst gleichbleibend sein. Der Körper gewöhnt sich durch Wiederholungen an Muster, zudem sollte man sich nicht zum Aufstehen zwingen, wenn man noch müde ist. Ein Ritual vor dem Schlafengehen entspannt den Körper und hilft beim Einschlafen. Dies kann ein warmes Bad mit Lavendelduft sein, welches gleichzeitig Stress abbaut. Tees tragen ebenfalls zum Relaxen bei, wobei zu beachten ist, diese nicht zu zeitnah vor dem Zubettgehen zu trinken, um die Schlafphase nicht anderweitig zu unterbrechen.   

Zweiter Tipp: 

Im Bett solle man weder lesen, fernsehschauen, am Handy spielen noch essen – auch Alltagssorgen sollten vor der Schlafzimmertür bleiben. Last-Minute-E-Mails sollten vor dem Zubettgehen und außerhalb des Schlafzimmers erledigt werden. Wer dennoch nach 15 – 20 Minuten noch wach ist, sollte aufstehen, sich mit etwas Alltäglichem ablenken, bis man sich schläfrig fühlt, und dann wieder ins Bett gehen. Die Schlafumgebung sollte ruhig, kühl und bequem sein und der Raum ordentlich. Das Hormon Melatonin, welches beim Einschlafen hilft, wird durch Licht unterdrückt und in der Dunkelheit freigesetzt. Daher sollten Lichtquellen wie Computer, Fernseher, Smartphones und iPads mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen nicht mehr benutzt werden. Wahre Wunder wirken Schlafmasken. Diese sollten allerdings atmungsaktiv sein. 

Dritter Tipp: 

Wenn der Blutzuckerspiegel während des Schlafes absinkt, kann dies zu einem frühen Aufwachen führen. Ein kleiner Snack, vorzugsweise mit hohem Proteingehalt wie eine Handvoll Nüsse, kann hier vorbeugen, um den Blutzuckerspiegel während der Nacht stabil zu halten. Andere Lebensmittel, die den Schlaf wiederum stören können, sind koffeinhaltige Getränke, Alkohol und stark zuckerhaltige Lebensmittel. 

Die Gesundheitsberater des Chiva-Som Health Resorts führen intensive Gespräche mit Gästen, die unter Schlafproblemen leiden, um diesen entgegenzuwirken sowie störende Faktoren zu finden. Dies kann durch Ernährungsumstellung oder Empfehlungen wie mehr Bewegung oder Verbesserung des StressManagements sein. Zusätzlich zu diesen Veränderungen gibt es verschiedene körperliche Gründe, die Schlafprobleme verursachen oder dazu beitragen können, auch diese können mit den Gesundheitsexperten des Chiva-Som geklärt werden.

Weitere Informationen auf www.chivasom.com 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Touristikkalender

Alle Termine der Branche auf einen Klick.

Add to Calendar

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige

Ferien-Messe 2020