checkfelix

Workout über den Wolken

Die Anreise zu weit gelegenen Traumdestinationen ist oftmals für viele Reisende ermüdend und körperlich anstrengend. In über 10.000 Meter Höhe die Muskulatur in Bewegung zu halten, energiegeladen und ohne Wehwehchen am Urlaubsort ankommen – geht das überhaupt? checkfelix.com präsentiert sportliche Tipps, um auch an Bord eines Flugzeuges fit wie ein Turnschuh zu bleiben und verrät, welche zehn Langstreckenziele diesen Sommer besonders beliebt sind. 

Die Sommerurlaubszeit ist die schönste Zeit des Jahres, die damit verbundene Anreise kann jedoch durchaus mit einigen körperlichen Strapazen einhergehen. Vor allem, wenn man über mehrere Stunden hinweg im Flugzeug sitzt. Wer jetzt schon in Gedanken unter Palmen die Seele baumeln lässt, für den hat checkfelix.com nicht nur die 10 beliebtesten Langstreckenziele inklusive durchschnittlicher Kosten für einen Hin- und Rückflug recherchiert, sondern auch fünf einfache Fitness-Tipps, um bei langen Flugreisen körperliche Beschwerden, wie steifer Nacken, Thrombosen und andere Wehwehchen, zu vermeiden.

Langstreckenflüge nach New York, Miami und Kapstadt  besonders preiswert

Die Reiseexperten von checkfelix haben untersucht, an welchen der 20 ihrer beliebtesten Sommer-Reiseziele, Österreicher in diesem Jahr die größten Ersparnisse auf der Langstrecke ergattern können. Weltenbummler zahlen, im Vergleich zum Sommerzeitraum im Vorjahr, um 19 % weniger für ein Flugticket in die Stadt, die niemals schläft. Auch Flüge in das sonnendurchflutete Miami sind um sieben Prozent günstiger als 2018 - für einen Hin- und Rückflug zahlen Reisende ab Österreich durchschnittlich 731 Euro. Wer eine Reise in die Hafenstadt an der Südwestküste Südafrikas plant, kann sogar ein Ersparnispotential von rund zehn Prozent ergattern. Auch Lima (- sieben Prozent) und San Francisco (- fünf Prozent) verzeichnen einen Preisrückgang und bieten Fernreisenden eine preisgünstige Möglichkeit neue Länder und Kulturen zu erleben. 

Fliegendes Fitnessstudio

Generell empfiehlt es sich vor dem Abheben in die Ferne die Rückenlehne senkrecht einzustellen und die Füße gleichmäßig auf dem Boden zu platzieren. Für eine bessere Stabilität bzw. zur Unterstützung der Wirbelsäule sollte ein kleines Kissen, dass an Langstreckenflügen ohnedies jedem Fluggast gratis zur Verfügung gestellt wird, hinter den Rücken geschoben werden.

Allgemein gilt es, folgende Tipps bei allen Übungen zu beachten:

  • Bei allen statischen Übungen die Spannung für ca. zehn Sekunden halten
  • Während der Anspannung auf eine regelmäßige Atmung achten
  • Anschließend die Muskeln locker lassen und doppelt so lange entspannen
  • Jede Übung zwei bis drei Mal wiederholen
  • Zwischen den Übungen ab und zu strecken
  • Da die Luft im Flugzeug Haut und Schleimhäute austrocknet, sollte soviel Wasser wie möglich getrunken werden.

1) Sitzballet wie eine Prima-Ballerina

Diese Übung kann in aufrechter Haltung bequem im Sitzen vorgenommen werden. Nach vorne auf den Sitz setzen und die Beine dabei ausstrecken, dann die Fersen von sich wegschieben, die Zehen heranziehen. Diese Übung einige Male wiederholen, abschließend die Füße frei rotieren – das fördert die Durch­blutung und entspannt die Waden.

2) Der Wendehals

Für die seitliche Dehnung des Nackens mit geradem Rücken an die Kante des Flugzeugsitzes setzen. Jetzt den Kopf zur Seite Richtung Schulter neigen, bis eine Dehnung in der Nackenseite zu spüren ist. Dann die Seite wechseln. Ruckartige Bewegungen sind zu vermeiden. Zur Verstärkung der Dehnung kann auch mit der Hand an den Kopf gegriffen werden und ihn im Anschluss sanft zur Seite ziehen. Die Dehnung einige Sekunden fühlen und dann zur anderen Seite wechseln.

3) Der Knieheber 

Diese Übung kann ebenfalls in aufrechter Haltung bequem im Sitzen vorgenommen werden. Hierzu die angewinkelten Füße in Richtung Oberkörper anheben. Die Übung im Wechsel links und rechts 30 Mal pro Seite ausführen.

4) Mach dich lang wie ein A-340

Im aufrechten Sitz die Arme nach oben strecken und die Finger ineinander verschränken. Die Handflächen zur Decke drücken, die Schultern bleiben dabei entspannt, der Kopf aufrecht. So dehnt und räkelt man sich von links nach rechts. Im Wechsel streckt man die Arme auch nach vorne und drückt sie in Brusthöhe von sich weg.

5) Der Schulterzucker

In aufrechter Sitzposition die Schultern hochziehen. Für einige Sekunden oben halten, kräftig ausatmen und dabei sinken lassen. Danach jede Schulter abwechselnd nach oben ziehen, zum Schluss noch einige Male mit jeder Schulter vorwärts und rückwärts kreisen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Touristikkalender

Alle Termine der Branche auf einen Klick.

Add to Calendar

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. RT @_austrian: Yesterday #NikiLauda passed away. He was one of Austria’s greatest athletes and already a legend in his lifetime. For us he…

  2. RT @_austrian: Austrian Airlines transported more than 3.9 million passengers in the months from January to April 2019, comprising a rise o…

  3. RT @_austrian: May we introduce you to Maria? From now on she will support our customers with everything they need prior and after their fl…

  4. RT @_austrian: Our OS88 from JFK to Vienna had a little get-together in the sky today with a colleague. Do recognize which flight and airc…

  5. Am 29. April 2019 um 12.51 Uhr Lokalzeit ist das #Austrian Airlines Langstreckenflugzeug des Typs Boeing B767 nach… https://t.co/e0pgNGB5c5

  6. RT @_austrian: Are you ready for boarding? Starting Monday we'll take you directly to Montréal

  7. Touristen müssen ab #September #Eintrittsgebühren für #Venedig zahlen. Rund 33 Mio. Touristen haben im vergangenen… https://t.co/j1uwiusDMk

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed