Celestyal Cruises

Erfolgreicher Abschluss der Sommersaison

Celestyal Cruises ist auf dem geplanten Kurs, um eine erfolgreiche Sommersaison abzuschließen, die Herbst- und Winterabfahrten werden jedoch verschoben und die Abfahrten im März 2022 wieder aufgenommen.

Die Sommersaison 2021 hat sich als wichtiger erster Schritt des Restarts der Reederei nach der Betriebspause im Jahr 2020 bewiesen. Die verbesserten Gesundheits-, Sicherheits- und Schutzprotokolle haben sowohl für Gäste als auch die Besatzungsmitglieder von Celestyal Cruises eine positive und unvergessliche Zeit ermöglichen können. Mit 30. August bzw. 28. August enden nun nach Plan die „Legendäre Archipelago“ mit der Celestyal Olympia und die angepasste „Idyllische Ägäis“ mit der Celestyal Crystal.

Im Herbst und Winter – in denen sich die Kreuzfahrtreederei üblicherweise auf die weiter entfernten Quellmärkte mit drei- bis viernächtigen Kreuzfahrten konzentriert – wird Celestyal Cruises jedoch aufgrund der aktuellen Reisebeschränkungen sowie ständig neuer Entwicklungen und der fehlenden Reisebereitschaft der Gäste die Kreuzfahrten in die Saison 2022 verschieben. Der Betrieb wird demnach im März 2022 wieder nach Programm aufgenommen. 

Celestyal Cruises bietet allen Einzelgästen, die von dieser vorübergehenden Aussetzung von September bis Dezember betroffen sind, eine vollständige Rückerstattung. Alternativ kann die Zahlung auf eine Kreuzfahrt im Jahr 2022 oder 2023 angerechnet werden. In diesem Fall wird außerdem ein 20-prozentiger Bonus auf die künftige Reise gutgeschrieben.

„Wir sind uns sicher, dass unsere Entscheidung, die Herbst- und Wintersaison 2021 zu verschieben, die Richtige ist. Celestyal Cruises zieht nach wie vor einen großen Teil seiner Gäste aus einer Vielzahl globaler Quellmärkte an, die jeweils ihre eigene bevorzugte Reisezeit haben. Uns wurde klar, dass diese Kernmärkte weniger daran interessiert sind, durch die aktuellen und anhaltenden Reisebeschränkungen beeinträchtigt zu werden – insbesondere für kürzere Reisen im Herbst und Winter. Zu Beginn der Pandemie im Jahr 2020 waren wir eine der ersten Kreuzfahrtreedereien, die ihren Betrieb als Reaktion auf die operationalen Bedingungen pausiert haben. Und das tun wir jetzt auch wieder.“, sagt Chris Theophilides, CEO von Celestyal Cruises.

Die Routen für 2022 als auch für 2023 wurden vor Kurzem vorgestellt. Zahlreiche neue Erlebnisse werden noch dieses Jahr angekündigt. Für das nächste Jahr konnte bereits eine starke Buchungsnachfrage verzeichnet werden. 

Im Herbst wird die Reederei zudem ein neues Reservierungssystem mit verbesserten Selbstbedienungsfunktionen für die Reiseberaterpartner einführen. Nähere Infos werden zeitnah bekanntgegeben. 

celestyal.com/de 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige