Celebrity Cruises

Neue Routen für die Celebrity Summit

Celebrity Cruises hat ihre Routen für die rundum erneuerte Celebrity Summit für die Saison 2023 veröffentlicht. Es werden mehr Kreuzfahrten entlang der amerikanischen und kanadischen Ostküste sowie nach Bermuda angeboten. Neue Touren führen zudem nach Grönland und Island.

Von New York nach Bermuda

Zwischen Mai und Juli 2023 wird die Celebrity Summit ab/bis New York City acht- bis elftägige Kreuzfahrten entlang Amerikas Ostküste unternehmen, unter anderem Charleston in South Carolina anlaufen und auch mehrere Tage Bermuda besuchen. Die Celebrity Summit ist das einzige Schiff von Celebrity Cruises, das Bermuda als Ziel hat. Weitere Stopps sind Newport auf Rhode Island und zum ersten Mal seit fast zwei Jahrzehnten Martha's Vineyard, eine 230 Quadratkilometer große Insel vor der Südküste von Cape Cod im US-Bundesstaat Massachusetts. Sie ist nur mit dem Flugzeug und dem Boot erreichbar und bietet lange Strände und beeindruckende Küstenabschnitte sowie idyllische Städtchen und Leuchttürme.
Alle Kreuzfahrten werden ab/bis New York City angeboten. Das Schiff legt am renovierten Cape Liberty Cruise Port in New Jersey ab.

Grönland und Island

Nach ihren Bermuda-Touren geht es mit der Celebrity Summit im August 2023 auf zwei 13-tägige Kreuzfahrten ab New York City (Cape Liberty) und Reykjavik nach Island und Grönland. Auch Halifax in Nova Scotia und St. John’s in Neufundland in Kanada sind Teil der Route. In Grönland wird der Hafen von Qaqortoq angelaufen – die Stadt liegt im Südwesten des autonomen Territoriums von Dänemark. Außerdem steht eine Fahrt durch den Prins Christian Sund auf dem Programm, einer der Höhepunkte jeder Grönland-Kreuzfahrt. Einer von mehreren Stopps in Island erfolgt in Akureyri. Die Stadt liegt am Eyjafjördur, einem 60 Kilometer langen Fjord im Norden Islands. Ein weiterer Halt ist Ísafjörður, eine kleine Gemeinde mitten in den Westfjorden Islands.

Ab Boston: Bunter Indian Summer

Von Ende August bis Oktober 2023 wird die Celebrity Summit ab/bis Boston unterwegs sein. Auf zwölftägigen Kreuzfahrten geht es in den amerikanischen Nordosten und ins östliche Kanada. Zudem steht mit Rockland ein ganz neuer Hafen im US-Bundesstaat Maine auf dem Programm. Angefahren werden auch Halifax und Sydney in Nova Scotia. Weiter nördlich im kanadischen Quebec können Gäste das französische Flair genießen. Hier bleibt die Celebrity Summit zwei Tage. Ein weiterer Halt in Kanada erfolgt in Charlottetown, Hauptstadt der Provinz Prince Edward Island.

Auf der rundum modernisierten Celebrity Summit finden Gäste renovierte Kabinen mit neuen Badezimmern, einem verbesserten Designkonzept sowie neu gestaltete Restaurants und Lounges. 

celebritycruises.com 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige