Campanda

Mautkosten 2019 in Europa

Kurz vor dem Jahreswechsel stehen einige Neuregelungen ins Haus. Neben teureren Bahnpreisen erhöht sich auch die Mautgebühr in Österreich und der Schweiz ab 2019. 

Campanda, die weltweit größte Online-Plattform zum Mieten und Vermieten von Wohnmobilen und Campern, hat analysiert, welche Abgaben ab dem neuen Jahr auf Reisende mit dem PKW oder dem Wohnmobil im Ausland zukommen.

Vignette für PKW-Fahrer günstiger

Die Vignettenpreise für Fahrzeuge unter 3,5 Tonnen fallen meist niedriger aus als für Fahrzeuge mit mehr als 3,5 Tonnen. Vignetten können für einen, sieben, zehn Tage oder für einen ganzen Monat erworben werden. Lediglich in der Schweiz gilt die Vignette ein ganzes Jahr und muss somit auch von Urlaubern genutzt werden. Mit der Preissteigerung zum neuen Jahr auf 36,50 Euro ist das nach wie vor die teuerste Vignette. Zweitteuerste Nation ist Slowenien, wo 15 Euro für eine siebentägige Vignette fällig werden. In Rumänien fahren PKW-Fahrer mit einer Vignette für drei Euro am günstigsten. Ebenfalls preiswert ist die Vignette in der Republik Moldau mit vier Euro.  

Wohnmobilfahrer müssen besonders in der Schweiz draufzahlen

In der Schweiz muss eine Schwerverkehrsabgabe geleistet werden: Zehn Tage kosten umgerechnet 28,64 Euro. Auf Platz zwei und drei folgen Ungarn mit knapp 23 Euro und Bulgarien mit 21 Euro. Am günstigsten ist es in der Republik Moldau mit vier Euro. Dort und in der Slowakei (zehn Euro) kosten die Vignetten genauso viel wie für PKW. 

Maut: Abgaben für 100 Kilometer Autobahn in Österreich am höchsten

Auch in Ländern, in denen keine Vignettenkosten fällig werden, ist meist das Gewicht des Fahrzeuges für die Höhe der Mautkosten ausschlaggebend. Pro 100 Kilometer Autobahn schwankt die Maut für Wohnmobilfahrer (mehr als 3,5 Tonnen) in Österreich zwischen 22 Euro und 54 Euro. Somit wird es hierzulande für diese Gewichtsklasse am teuersten. Kostenfrei bleiben die Autofahrer und Wohnmobilisten hingegen in Deutschland. Im Nachbarland muss weder eine Vignette gekauft, noch eine Maut für die Nutzung der Straßen bezahlt werden. Auch in Tschechien bleibt es mit 0,31 Euro bis 0,46 Euro für Wohnmobilfahrer sehr günstig. Allerdings müssen in manchen Ländern zusätzlich noch Kautionskosten für die sogenannte Mautbox, ein elektronisches Bordgerät zur Erfassung der Autobahnmaut, mit einkalkuliert werden. In Tschechien kostet die Box Wohnmobilfahrer mit 60 Euro am meisten, in Österreich kostet die elektronischen Zähler mit nur fünf Euro wiederum am wenigsten.  

In Polen können 100 Kilometer Autobahn für Autofahrer (unter 3,5 Tonnen) mit 28 Euro mit Abstand am teuersten werden, die zweitteuerste Nation ist mit 14 Euro Griechenland. Am günstigsten ist es für PKW-Fahrer in der Türkei mit maximal 0,61 Euro.

Hier drohen die höchsten Strafen

Mautschummler in Slowenien und der Slowakei seien gewarnt, denn die Länder verlangen empfindlich hohe Bußgelder. Wer in der Slowakei ohne Vignette durchs Land fährt und erwischt wird, muss bis zu 365 Euro büßen. Bis zu 800 Euro Strafe verlangt der slowenische Staat für die Nichtbeachtung der Vignettenpflicht. In der Schweiz fällt die Strafe mit 190 Euro geringer aus, doch zusätzlich dazu müssen die eingesparten Vignettenkosten nachbezahlt werden. In Ungarn fällt die Strafe mit 50 Euro am niedrigsten aus.

Die gesamte Analyse von Campanda finden Sie unter www.campanda.de/magazin/mautkosten-2019

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. Aufgrund der heutigen Betriebsversammlung der Austro Control (Air Traffic Control) kommt es am Montag, dem 25. März… https://t.co/lGG7Ov3K2r

  2. Das #Kreuzfahrtschiff #Viking Sky mit rund 1.300 Passagieren an Bord ist vor der norwegischen Küste mit einem Motor… https://t.co/5ClwkG0LEX

  3. Die indonesische #Fluggesellschaft #Garuda hat die #Bestellung von 49 #Boeing B737 Max widerrufen. Die Passagiere h… https://t.co/OIuZdQKYML

  4. RT @_austrian: Austrian Airlines constantly aims to reduce waste on board. Now we are one step further: the @omv innovation project ReOil®…

  5. Für 28. März 2019 ist am #Flughafen #Tunis-Karthago ein #Generalstreik angekündigt. Sollte der #Streik mit hoher Be… https://t.co/QI5qJtQ2kU

  6. Am 23. März 2019 findet ab 15.00 Uhr in #Rom eine #Grossdemo statt. Sie zieht von der Piazza della Repubblica zur P… https://t.co/CUDof09mvk

  7. Die Reinigungskräfte am #Flughafen von #Mallorca wollen die Arbeit am 17. und 21. April 2019 für jeweils 24 Stunden niederlegen.

  8. #Finnland führt erneut das Weltglücksranking an. Der World-Happiness-Report vergleicht 156 Länder und die Zufrieden… https://t.co/hrCGMmpSpS

  9. RT @FlyANA_official: Japan's first Airbus A380 arrived to Narita International Airport from Toulouse! Warm welcome!! The roll-out of the…

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed