Burgenland

Tourismus-Bonusticket wird verlängert

Die Aktion Bonusticket für Touristen im Burgenland wird bis 30. Juni verlängert. Jedem Gast, der bis Ende Juni mindestens drei Nächte in einem burgenländischen Beherbergungsbetrieb verbringt, werden damit 75 Euro gutgeschrieben. 

Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) und Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Didi Tunkel zeigten sich in einer Aussendung am Mittwoch überzeugt, dass damit und der Corona-Kasko Gäste ins Land geholt werden.

"Wir haben uns zur Verlängerung der Bonusticket-Aktion und der Corona-Stornoversicherung entschlossen, weil sie unserem Tourismus ein echtes Alleinstellungsmerkmal geben", erklärte Doskozil. Mitte 2020 erstmals eingeführt, habe sich das Bonusticket zum Erfolgsmodell entwickelt, so Tunkel: "Insgesamt wurden 2020 rund 13.000 Burgenland-Bonustickets eingelöst, was einen Gesamtwert von über 962.000 Euro für den burgenländischen Tourismus bedeutet."

Jeder Vollzahler erhält bis Ende Juni ab einem Aufenthalt von drei Nächten 75 Euro refundiert. Dies gilt für alle Personen mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in Österreich. Die Betriebe rechnen den Sofortrabatt mit Burgenland Tourismus ab.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige