Budweis Airport

Flying Bulls verleihen Flügel

Kaum die Startlinie unter großem weltweiten Echo überschritten, verkündet der internationale Budweis Airport die nächste Sensation: Das neue Projekt „FLIGHT TRAINING BASE SOUTH BOHEMIAN AIRPARK“ hebt mit dem österreichischen Flying Bulls Aerobatics Team ab. Das weltberühmte Salzburger „Aviation Dream Team“ übernimmt die „Start Up Position“ in der Gründungs- und Entwicklungsphase.

Der Budweis Airport stellt eine 120 Hektar große Zone speziell für die Entwicklung des Aviation Innovations Center bereit. Projektleiter ist Dieter Pammer, Head of Airline Marketing & Touroperator Management: „Mit dem geplanten Zentrum für Training, Schulung und Maintenance können wir perfekt auf die Bedürfnisse des Aerobatic & Aviation Development eingehen. Die ehemalige Militärbasis mit ihrer topografischen und technischen Ausrichtung bietet sich geradezu ideal für die geplante Flight Training Base an.“

AIRfahrung & AIRlebnis

Dazu zählt auch die überdimensionale Start- und Landebahn mit 2.500 Meter Länge und 80 Meter Breite. Sie wurde eigens für „Special Aircraft Flight Operation & Training“ konzipiert. Zahlreiche Luftfahrtunternehmen und Flugschulen nützen diese Einrichtungen schon heute und stehen den Entwicklern des neuen Trainingszentrums beratend zur Seite. Mit den Flying Bulls dockt nun ein einzigartiger Aerobatics-Operator mit Weltruhm und langjähriger flugpraktischer „AIRfahrung“ an.

Gelegt wurde der historische Grundstein am 06.08.2018 mit der Landung der Flying Bulls beim Welcome Event auf der künftigen FLIGHT TRAINING BASE SOUTH BOHEMIAN AIRPARK. Projektleiter Dieter Pammer & Airport Direktor Ladislav Ondrich begrüßten das Flying Bulls Team unter der Leitung von Chefpilot Raimund Riedmann und Co-Pilot Hans Pallaske. Standesgemäß reisten sie mit einer schillernden B-25J „Mitchell“ aus der Flying Bulls Flotte an.

Pammer: „Unser Airportmanagement fühlt sich geehrt, ein solch innovatives Luftfahrtunternehmen als Schlüsselfigur und Projektpartner mit an Bord zu haben. Wir freuen uns auf die zukunftsweisende Zusammenarbeit und planen bereits weitere gemeinsame Schritte, um die Donau-Moldau Region zu entwickeln und beflügeln. Mit der SOUTH BOHEMIAN AIRSHOW werden wir das gesamte Projekt in seiner Vollendung der Weltöffentlichkeit präsentieren. Die Show wird für Südböhmen, Ober- und Niederösterreich ein einzigartiges ‚AIRlebnis‘ sein und einen hautnahen Einblick in die atemberaubende Welt der Luftfahrt“ ermöglichen.

Informationen unter www.airport-cb.cz 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. Mit dem neuen @Airbus A350-900 ULR und einer Flugzeit von 17 Stunde und 52 Minuten von @VisitSingapore nach… https://t.co/p6CHIM5czS

  2. Die spanische Fluglinie @volotea fliegt ab April 2019 neu zweimal wöchentlich von @viennaairport in die französche Hafenstadt #Bordeaux

  3. Von 21. bis 25. 09. 2020 findet in der @messe_at in @WienInfoB2B der 56. Jahreskongress der @EASD "European Associa… https://t.co/SuJPDCPVRg

  4. Für drei Wochen im Oktober kommt auf der Strecke Wien - @viennaairport der der erste wasserstoffbetriebene… https://t.co/2ex77BoLnw

  5. Ein für 11. Oktober angesetzter #Streik des Personals für antike Stätten und staatliche Museen @VisitGreecegr führt… https://t.co/ZinmLuGzEY

  6. Seit 80 Jahren wegen seiner Fischauktionen weltberühmt, teilt sich der Tsukiji Fischmarkt in @GOTOKYO_de ab 11. Okt… https://t.co/d5dEBSTQPP

  7. Mit dem globalen RiseHY Programm verpflichten sich @HyattHotels 10.000 junge #Menschen, die weder zur #Schule gehen… https://t.co/Wqtjx2b4dC

  8. @_austrianfliegen ab April 2019 ganzjährig von #Wien nach #Montreal. Im Sommer täglich, im Winter fünf Mal pro Woch… https://t.co/XdCJrFzU5J

  9. Eine City-Maut ist nichts anderes als eine Strafsteuer. Und ganz ehrlich, das ist kein Zukunftsprojekt, sondern ver… https://t.co/RIqsr7LVhp

  10. Nach Skywork, Small Planet und Azur Air hat nun mit Primera Air die vierte Airline innerhalb kürzester Zeit… https://t.co/bsk66caycj

Anzeige

Instagramfeed