Budweis Airport

Flying Bulls verleihen Flügel

Kaum die Startlinie unter großem weltweiten Echo überschritten, verkündet der internationale Budweis Airport die nächste Sensation: Das neue Projekt „FLIGHT TRAINING BASE SOUTH BOHEMIAN AIRPARK“ hebt mit dem österreichischen Flying Bulls Aerobatics Team ab. Das weltberühmte Salzburger „Aviation Dream Team“ übernimmt die „Start Up Position“ in der Gründungs- und Entwicklungsphase.

Der Budweis Airport stellt eine 120 Hektar große Zone speziell für die Entwicklung des Aviation Innovations Center bereit. Projektleiter ist Dieter Pammer, Head of Airline Marketing & Touroperator Management: „Mit dem geplanten Zentrum für Training, Schulung und Maintenance können wir perfekt auf die Bedürfnisse des Aerobatic & Aviation Development eingehen. Die ehemalige Militärbasis mit ihrer topografischen und technischen Ausrichtung bietet sich geradezu ideal für die geplante Flight Training Base an.“

AIRfahrung & AIRlebnis

Dazu zählt auch die überdimensionale Start- und Landebahn mit 2.500 Meter Länge und 80 Meter Breite. Sie wurde eigens für „Special Aircraft Flight Operation & Training“ konzipiert. Zahlreiche Luftfahrtunternehmen und Flugschulen nützen diese Einrichtungen schon heute und stehen den Entwicklern des neuen Trainingszentrums beratend zur Seite. Mit den Flying Bulls dockt nun ein einzigartiger Aerobatics-Operator mit Weltruhm und langjähriger flugpraktischer „AIRfahrung“ an.

Gelegt wurde der historische Grundstein am 06.08.2018 mit der Landung der Flying Bulls beim Welcome Event auf der künftigen FLIGHT TRAINING BASE SOUTH BOHEMIAN AIRPARK. Projektleiter Dieter Pammer & Airport Direktor Ladislav Ondrich begrüßten das Flying Bulls Team unter der Leitung von Chefpilot Raimund Riedmann und Co-Pilot Hans Pallaske. Standesgemäß reisten sie mit einer schillernden B-25J „Mitchell“ aus der Flying Bulls Flotte an.

Pammer: „Unser Airportmanagement fühlt sich geehrt, ein solch innovatives Luftfahrtunternehmen als Schlüsselfigur und Projektpartner mit an Bord zu haben. Wir freuen uns auf die zukunftsweisende Zusammenarbeit und planen bereits weitere gemeinsame Schritte, um die Donau-Moldau Region zu entwickeln und beflügeln. Mit der SOUTH BOHEMIAN AIRSHOW werden wir das gesamte Projekt in seiner Vollendung der Weltöffentlichkeit präsentieren. Die Show wird für Südböhmen, Ober- und Niederösterreich ein einzigartiges ‚AIRlebnis‘ sein und einen hautnahen Einblick in die atemberaubende Welt der Luftfahrt“ ermöglichen.

Informationen unter www.airport-cb.cz 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. Aufgrund der heutigen Betriebsversammlung der Austro Control (Air Traffic Control) kommt es am Montag, dem 25. März… https://t.co/lGG7Ov3K2r

  2. Das #Kreuzfahrtschiff #Viking Sky mit rund 1.300 Passagieren an Bord ist vor der norwegischen Küste mit einem Motor… https://t.co/5ClwkG0LEX

  3. Die indonesische #Fluggesellschaft #Garuda hat die #Bestellung von 49 #Boeing B737 Max widerrufen. Die Passagiere h… https://t.co/OIuZdQKYML

  4. RT @_austrian: Austrian Airlines constantly aims to reduce waste on board. Now we are one step further: the @omv innovation project ReOil®…

  5. Für 28. März 2019 ist am #Flughafen #Tunis-Karthago ein #Generalstreik angekündigt. Sollte der #Streik mit hoher Be… https://t.co/QI5qJtQ2kU

  6. Am 23. März 2019 findet ab 15.00 Uhr in #Rom eine #Grossdemo statt. Sie zieht von der Piazza della Repubblica zur P… https://t.co/CUDof09mvk

  7. Die Reinigungskräfte am #Flughafen von #Mallorca wollen die Arbeit am 17. und 21. April 2019 für jeweils 24 Stunden niederlegen.

  8. #Finnland führt erneut das Weltglücksranking an. Der World-Happiness-Report vergleicht 156 Länder und die Zufrieden… https://t.co/hrCGMmpSpS

  9. RT @FlyANA_official: Japan's first Airbus A380 arrived to Narita International Airport from Toulouse! Warm welcome!! The roll-out of the…

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed