British Airways

Die Korken knallen

Ab August erweitert British Airways sein Champagner- und Sekt-Angebot für Kunden der First Class und Club World (Business Class für Langstreckenflüge) sowie in allen First Class Lounges – dieser Schritt ist Teil des 5-Jahres-Investmentplans der Airline in Höhe von 4,5 Mrd. Pfund. 

Mit einem Ausschank von mehr als zwei Mio. Flaschen Schaumwein pro Jahr wird British Airways ab sofort die folgenden erstklassigen Schaumweine anbieten: 

First Class Lounges: 

  • Canard-Duchêne Charles VII Champagne 
  • Champagne Jeeper Brut Grand Rosé 

First Class: 

  • Gusborne, English Sparkling Wine 
  • Champagne Lanson Rosé 

 Club World: 

  • Canard-Duchêne Cuvee Léonie Brut Champagne 
  • Champagne Besserat de Bellefon 

Champagne de Castelnau wird weiterhin in allen British Airways Business Class Lounges ausgeschenkt, während Grand Siècle von Laurent Perrier weiter in der First Class serviert wird. 

Das verbesserte Speisen- und Getränkeangebot für Kunden ist Teil des 4,5 Mrd. Pfund schweren 5-Jahres-Investmentplans der Airline. Davon werden 600 Mio. Pfund in die British Airways Club World investiert. Im Vordergrund stehen die Kreation eines neuen Dinner-Konzeptes im Restaurant-Style sowie ein neues Schlafangebot mit luxuriösen Betten von „The White Company“. 

Vom milliardenschweren Investmentplan profitieren auch die British Airways Lounges: Kürzlich eröffnet wurden Lounges in Rom und Aberdeen, eine weitere neue Lounge wird noch in diesem Jahr in New York eröffnen – gefolgt von Genf, San Francisco, Johannesburg, Chicago und London Heathrow. 

Colin Talbot, British Airways Head of Catering, sagt: „Mit den geplanten Investitionen verpflichten wir uns, unseren Kunden eine noch bessere Auswahl an Speisen und Getränken anzubieten. Alle unsere Weine werden zunächst einer Blind-Verkostung unterzogen. Dabei erzielten die angebotenen Weine sowohl auf dem Boden als auch in der Luft beste Ergebnisse.“ 

Ebenfalls im Rahmen des 5-Jahres-Investmentplans enthalten sind die Installation von noch besserem WLAN und Stromanschlüssen für jeden Sitz, neue Innendesigns für 128 Langstreckenmaschinen sowie die Bestellung von 72 neuen Maschinen. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. Mit dem neuen @Airbus A350-900 ULR und einer Flugzeit von 17 Stunde und 52 Minuten von @VisitSingapore nach… https://t.co/p6CHIM5czS

  2. Die spanische Fluglinie @volotea fliegt ab April 2019 neu zweimal wöchentlich von @viennaairport in die französche Hafenstadt #Bordeaux

  3. Von 21. bis 25. 09. 2020 findet in der @messe_at in @WienInfoB2B der 56. Jahreskongress der @EASD "European Associa… https://t.co/SuJPDCPVRg

  4. Für drei Wochen im Oktober kommt auf der Strecke Wien - @viennaairport der der erste wasserstoffbetriebene… https://t.co/2ex77BoLnw

  5. Ein für 11. Oktober angesetzter #Streik des Personals für antike Stätten und staatliche Museen @VisitGreecegr führt… https://t.co/ZinmLuGzEY

  6. Seit 80 Jahren wegen seiner Fischauktionen weltberühmt, teilt sich der Tsukiji Fischmarkt in @GOTOKYO_de ab 11. Okt… https://t.co/d5dEBSTQPP

  7. Mit dem globalen RiseHY Programm verpflichten sich @HyattHotels 10.000 junge #Menschen, die weder zur #Schule gehen… https://t.co/Wqtjx2b4dC

  8. @_austrianfliegen ab April 2019 ganzjährig von #Wien nach #Montreal. Im Sommer täglich, im Winter fünf Mal pro Woch… https://t.co/XdCJrFzU5J

  9. Eine City-Maut ist nichts anderes als eine Strafsteuer. Und ganz ehrlich, das ist kein Zukunftsprojekt, sondern ver… https://t.co/RIqsr7LVhp

  10. Nach Skywork, Small Planet und Azur Air hat nun mit Primera Air die vierte Airline innerhalb kürzester Zeit… https://t.co/bsk66caycj

Anzeige

Instagramfeed