Brand USA

Erfolgreiches Global Media Forum

Brand USAs erstes Global Media Forum bot interessante Einblicke in die neuesten Erkenntnisse über die globale Medienlandschaft und Reisetrends in Vorbereitung auf die Rückkehr des Reiseverkehrs in die USA.

Während der beiden Veranstaltungstage (20./21. Juli 2021) begrüßte Brand USA auf der Global Marketplace Plattform mehr als 250 US-Partner und internationale Journalisten aus 15 Märkten zu inspirierenden Diskussionsrunden und zu einer Reihe von virtuellen persönlichen Meetings. Die teilnehmenden Medienmärkte waren Kanada, Mexiko, das Vereinigte Königreich, Irland, Italien, Spanien, Deutschland, die Niederlande, Österreich, die Schweiz, Frankreich, Belgien, Polen, Skandinavien und Luxemburg.

Die Veranstaltungen wurden mit dem Ziel konzipiert, internationalen Reisejournalisten neue Inspirationsquellen zu bieten. Die Podiumsdiskussionen befassten sich mit aktuellen Reisetrends, die in den gesamten Vereinigten Staaten zu beobachten sind, wie z. B. die zunehmende Wichtigkeit der Verbundenheit untereinander und mit der Natur, die Macht der Fotografie beim Erzählen von Reisegeschichten, die Frage, wie Wellness die Zukunft des Reisens prägen wird, Reisen, die unvergessliche Erlebnisse bieten und der zunehmende Wunsch wie ein Einheimischer zu reisen. Die Reihe virtueller persönlicher Meetings bot eine willkommene Gelegenheit für US-Partner und internationale Journalisten, sich auszutauschen und Ideen für mögliche Geschichten zu entwickeln.

Alle Podiumsgespräche des PR-Workshops und des Global Media Forums sind auf dem Brand USA Global Marketplace Video On-Demand room unter „Featured Content” verfügbar.

  • Neugierig auf die Welt: Sinn für Neugier, ein offener Geist und die Bereitschaft, zuzuhören, sind die besten Möglichkeiten für Reisende, mit lokalen Communities in Kontakt zu kommen. Dadurch können Reisende die faszinierendsten Ziele und Erfahrungen abseits der touristischen Hochburgen entdecken.
  • Wellness Tourismus neu definiert: Der Begriff des Wellnesstourismus wird neu definiert und geht weit über Luxus-Spas und Yoga-Retreats hinaus. Der Trend geht dahin, jedem Reisenden Wellness-Erlebnisse zu ermöglichen
  • Epische Reisen, um die Wanderlust zu stillen: In den letzten 18 Monaten haben die Anbieter von Unterkünften weiterentwickelte und neue Produkte auf den Markt gebracht, bei denen die Begegnung mit der Natur im Vordergrund steht, sowie einen dramatischen Anstieg von Erstcampern verzeichnet. Die Camping-Erlebnisse in den USA reichen von Boutique-Glamping und leichten" Outdoor-Erlebnissen für abenteuerlustige Reisende bis hin zu Wildcamping und adrenalin-geladenen Aktivitäten für aktive Abenteurer.
  • Wie ein Einheimischer in weniger bekannten Regionen reisen: Kleinstädte in den USA haben ihre eigenen Persönlichkeiten, Gemeinschaften und Kulturen. Diese Orte bieten nicht nur unerwartete und unvergessliche Erlebnisse, sondern auch die Reise dorthin ist oft bereits eine eigene Erfahrung. In Zusammenarbeit mit Brand USA produziert Atlas Obscura eine neue Videoserie mit dem Titel „Small Town, Big Story", die im Dokumentarstil Reiseerlebnisse in Kleinstädten im ganzen Land erzählt, um genauer zu beleuchten, was diese Städte so besonders macht. „Small Town, Big Story" wird Ende 2021 auf der On-Demand-Streaming-Plattform von Brand USA GoUSA TV verfügbar sein.
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige