Booking.com

Kennzeichung für nachhaltiges Reisen 

Booking.com führt eine Kennzeichnung für nachhaltiges Reisen ein. Diese soll Gästen die Suche nach nachhaltigen Angeboten erleichtern.

Gerade der Beherbergungssektor hat die Möglichkeit, eine Vorreiterrolle bei der Verbesserung der Nachhaltigkeit von Reisen und Tourismus zu leisten. Viele Maßnahmen zur Reduzierung der Kohlenstoffemissionen wurden bereits ergriffen, es gibt aber noch erhebliche Verbesserungsmöglichkeiten, um bis 2050 eine Netto-Nullbilanz zu erreichen. 

Booking.com möchte mit der Kennzeichnung auf jene Betriebe aufmerksam machen, die in der Branche bereits Vorarbeit leisten. So konzentriert sich die Initiative auf der Herausstreichung nachhaltiger Maßnahmen der Unterkünfte – von Ferienwohnungen, Pensionen und Ferienhäusern bis hin zu Hotels, Ferienanlagen und sogar Baumhäusern. In Zusammenarbeit mit der Travalyst Coalition werden sich auf fünf Hauptbereiche fokussiert, die für eine breite Auswahl an Unterkunftstypen relevant sind: Abfall, Energie und Treibhausgase, Wasser, Unterstützung lokaler Gemeinschaften und Naturschutz. Diese Hauptbereiche werden derzeit in 32 konkrete Nachhaltigkeitsmaßnahmen unterteilt, die von den Unterkünften umgesetzt werden können. Diese reichen von der Abschaffung von Pflegeprodukten aus Einweg-Plastik oder der Umstellung auf LED-Leuchten bis hin zum Betrieb mit 100 % erneuerbaren Energiequellen oder der Investition eines bestimmten Prozentsatzes des Gewinns in lokale Gemeinschafts- und Naturschutzprojekte.

Für jede Maßnahme gibt es eine separate Gewichtung, die von den sozialen und/oder ökologischen Auswirkungen sowie den Möglichkeiten und Standorten der Unterkünfte abhängig ist. So berücksichtigt die Berechnung auch die Lage der Unterkunft und ihre Größe, was die Genauigkeit und Anwendbarkeit des Modells bei der großen Vielfalt der Booking.com-Partnerunterkünfte verbessert. All diese Berechnungen werden kombiniert, jede Maßnahme wird entsprechend gewichtet und lokale Faktoren werden berücksichtigt. Das Ergebnis ist eine Gesamtnote für die Nachhaltigkeitsmaßnahmen der Unterkunft. So werden beispielsweise Maßnahmen zur Wassereinsparung in einem von Dürre betroffenen Gebiet oder die Nutzung erneuerbarer Energien in einem Land, in dem diese noch nicht weit verbreitet sind, als wirksamere Maßnahmen als anderswo angesehen.

Unterkünfte, die die geforderten Anforderungen erfüllen, erhalten die erste Version der Kennzeichnung für nachhaltiges Reisen, einschließlich derjenigen, die bereits über eine Vielzahl von Zertifizierungen und Kennzeichnungen verfügen, z.B. die offiziell anerkannten vom Global Sustainable Tourism Council (GSTC), Green Tourism und dem Europäischen Umweltzeichen. Dieser Rahmen und die Messmethodik werden in Zusammenarbeit mit dem Global Sustainable Tourism Council (GSTC) ständig weiterentwickelt. 

Marianne Gybels, Director of Sustainability bei Booking.com dazu: „Wir möchten die Unterkünfte nicht nur ermutigen, sich um die Kennzeichnung für nachhaltiges Reisen zu bemühen, sondern auch zeigen, dass es ein Spektrum für Nachhaltigkeit gibt und dass es sinnvoll ist, die wachsende Zahl von Unterkünften vorzustellen, die sich auf ihrem individuellen Weg zur Nachhaltigkeit in verschiedenen Phasen befinden. Damit inspirieren wir auch noch mehr unserer Partnerunterkünfte, den nächsten Schritt in Richtung Nachhaltigkeit zu tun.“

Die Kennzeichnung für nachhaltiges Reisen ist außerdem eine konkrete Antwort auf die mehr als zwei Drittel (72 %) der weltweit Reisenden, die von der Branche mehr nachhaltige Angebote erwarten. 

Die Kennzeichnung für nachhaltiges Reisen wird in einem ersten Schritt bei den einzelnen Unterkünften in der Booking.com-App und auf der Website sichtbar sein. In den kommenden Wochen wird die Kennzeichnung für nachhaltiges Reisen auch auf den Unterkunftseinträgen auf der Suchergebnisseite erscheinen, zusammen mit einem Filter für nachhaltiges Reisen, damit Reisende schon zu Beginn ihrer Suche auf Booking.com nachhaltigere Angebote einfacher finden können.

Die Liste der messbaren Nachhaltigkeitsmaßnahmen soll ebenfalls weiterentwickelt und erweitert werden, um standortspezifische Relevanz zu gewinnen. Die Ausweitung auf andere Marken von Booking Holdings sowie mit anderen Partnerunternehmen der Travalyst Coalition steht ebenfalls auf dem Plan. 

sustainability.booking.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige