Bentour Reisen

Mit Bäumen gegen die Hitze

In Südeuropa toben zahlreiche Waldbrände, die Temperaturen infolge des Klimawandels steigen weiter. Der Veranstalter Bentour Reisen kämpft gegen die Hitze und pflanzt zur Wiederaufforstung der zerstörten Wäder 10.000 Bäume. Darüber hinaus wird ab sofort bis Ende der Saison mit jeder verkauften Pauschalreise in die Türkei ein weiterer Baum im "Bentour Wald" in Antalya gepflanzt.

"Ich befinde mich aktuell selbst in der Türkei." meldet sich Deniz Ugur, CEO von Bentour Reisen, aus seinem Urlaub. "Und auch wenn die Hotelanlagen weitestgehend verschont geblieben sind, so sind die vielen Waldbrände einfach furchtbar. Millionen von Menschen und Tieren sind betroffen und zehntausende Hektar Wald wurden bereits zerstört."

Das Projekt "Bentour Wald" wurde bereits Ende 2012 ins Leben gerufen. Bisher konnten Gäste des Veranstalters in den Wintermonaten dort selbst einen Baum als Teil eines Ausflugs pflanzen. Auf der vom Forstministerium der Türkei zur Verfügung gestellten Fläche wurden so in den vergangenen knapp zehn Jahren bereits mehrere tausend Bäume gepflanzt. 

"Wir sehen uns in der Verantwortung für unsere wichtigste Feriendestination und möchten dabei helfen den Wald so schnell wie möglich nachhaltig wieder aufzuforsten.", äußert sich Songül Göktas-Rosati, Geschäftsführerin von Bentour Reisen Deutschland. "Daher werden wir direkt zehntausend Bäume pflanzen und mit jeder Buchung kommt ein weiterer dazu."

Der Türkeispezialist erwartet bis Ende des Jahres mehrere zehntausend Bäume zu pflanzen. Klimabedingt werden alle Setzlinge dann im November ausgesät.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige