traveller als E-Paper

Der traveller erscheint nun im 14tägigen Rhtythmus auch im modernen E-Paper Format. Registrierten Newsletter-Empfängern wird das E-Paper automatisch per E-Mail zugesandt. Als exklusive Serviceleistung steht DAS TOURISTIK TELEFONBUCH als Blätter-pdf sowie zum Download zur Verfügung.

AVIAREPS

Willkommen in der Messe-Zukunft!

Mit jährlich rund 21.000 Kongressen, Tagungen und Messen und gesamt rd. 1,7 Mio. Teilnehmern an derartigen Veranstaltungen stellt der Messe- und Kongressbereich einen für Österreich essentiellen Wirtschaftsfaktor dar. Dabei kommt großen aber vor allem den vielen kleineren Tagungen großer Stellenwert bei, denn bei 90 % der Events liegt die Teilnehmerzahl unter 500 Personen. Gesamt erwirtschaftet dieser Branchenzweig – in guten und gesunden Jahren – rd. 8,9 Mrd. Euro an Wertschöpfung, durchschnittlich gibt der Kongresstourist täglich in etwa 500 Euro an seinem Tagungsort aus. Von diesen großen Zahlen kann im Coronajahr und wohl darüber hinaus nicht die Rede sein, gerade der MICE-Bereich und die Kongress- und Messebranche ist von der Pandemie massiv betroffen und nun gefordert, alternative Event- und Präsentationsplattformen zu etablieren. Ein zukunftsweisendes Format sind virtuelle Messen, wie die jüngst erfolgreiche Premiere einer rein internetbasierten Tourismusmesse, die von AVIAREPS gemeinsam mit der Europäischen Kommission ausgerichtet wurde.

Da eben durch den Corona-Ausbruch traditionelle Messen und Events nicht durchführbar waren – in Österreich können seit 15. Juni Fach- und Publikumsmessen unter Einhaltung eines COVID-19-Präventionskonzept wieder stattfinden – hat AVIAREPS gemeinsam mit der Europäischen Kommission im Rahmen der Europäischen Tourismuspartnerschaft (PET) reagiert und eine innovative virtuelle match-making Messe-Plattform entwickelt zum Meetingplace für 400 Klein- und Mittelbetriebe aus ganz Europa, die allesamt am chinesischen Markt expandieren möchten, gemacht. Und hat damit einen vollen Erfolg gelandet, denn die erste virtuelle Messe, auf der sich europäische Tourismus-Unternehmen mit chinesischen Einkäufern mittels 3D-Avataren austauschten, war bestens frequentiert. Wirft man einen Blick ins virtuelle dreitägige Messegeschehen, besteht nicht viel Unterschied, zu einer „echten“ Tourismusmesse: Ein interessiertes Fachpublikum, Avatare, bewegt sich durch die virtuelle Messewelt, in der in zwei Pavillons an 40 europäischen Ständen die jeweiligen Produkte von 52 namhaften europäischen Ausstellern der chinesischen Reisebranche präsentiert wurden. Mehr als 850 bestätigte Treffen stehen für den Erfolg dieser Premiere und des hinterlegten Konzepts von AVIAPREPS, um den durch COVID-19 schwer angeschlagenen Tourismussektor wieder anzukurbeln.   

Das internetbasierte und von AVIAREPS organisierte Event ist Teil einer Partnerschaft, die von der Europäischen Kommission gestartet und von der EU kofinanziert wird. Die virtuelle Messe war von 22.-24.06.2020 das erste B2B-Event und wird durch Live-Veranstaltungen in Berlin, Chengdu und Hangzhou im März, Juni und Oktober 2021 ergänzt.

Impressionen zur virtuellen Messe finden Sie auf Linkedin oder Facebook

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Wir sitzen alle im selben Boot!

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige