Austrian Airlines

Mechatronik-Lehrlinge gesucht

Seit 25 Jahren bildet die heimische Airline selbst Luftfahrtexperten aus. Bis 22. August können sich nun motivierte, junge Menschen für fünf Mechatronik-Lehrstellen bewerben. 

In den vergangenen 25 Jahren hat Austrian Airlines rund 250 Lehrlinge in den unterschiedlichsten Unternehmensbereichen ausgebildet. Aktuell bildet die heimische Airline 34 Lehrlinge aus. Neben einer Lehre im Verwaltungsbereich als Bürokaufmann/frau bietet Austrian mit Lehrstellen für „Mechatronik - Fertigungstechnik“ einen besonders spannenden Ausbildungsweg. Für dieses Programm werden dieses Jahr fünf Lehrstellen vergeben. Bewerbungen sind bis einschließlich 22. August möglich.

Mechatronik-Lehre startet am 01. Oktober in der AUA-Lehrlingswerkstätte

Die Mechatronik-Ausbildung, die mit Matura kombinierbar ist, wird in der eigenen Lehrlingswerkstätte am Flughafen Wien durchgeführt, in der die Auszubildenden während der gesamten 3,5-jährigen Lehrzeit von der Erfahrung und Professionalität der AUA-Technik Mitarbeiter profitieren. Die Lehre umfasst ein praxisorientiertes „Training on the Job“ in den Fachwerkstätten und in der Flugzeugwartung sowie eine fachspezifische Cat.A Ausbildung, mit der die Lehrlinge auf das zukünftige Arbeitsumfeld vorbereitet werden. Eine theoretische Ausbildung in der Berufsschule sowie weiterbildende interne und externe Fachseminare runden das Ausbildungsprogramm ab.

Wer einen erfolgreichen Abschluss des 9. Schuljahres, sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse, Interesse an Mathematik, Physik sowie Luftfahrzeugtechnik hat und neben handwerklichem Geschick und räumlichem Denkvermögen auch Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein zu seinen Stärken zählt, bringt die besten Voraussetzungen für die Lehrstelle mit. 

Die Ausbildung startet am 01. Oktober 2021, Bewerbungen sind bis einschließlich 22. August 2021 auf der Austrian Website möglich.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige