Austrian Airlines

Impfen in der 777

Austrian Airlines, Flughafen Wien und Rotes Kreuz Niederösterreich bieten am Samstag, den 13. November, die Möglichkeit zur Erst-, Zweit- oder Booster-Impfung in der Langstreckenmaschine. Teilnehmer können eine Reise nach New York gewinnen.

Aus Verantwortung gegenüber Österreich setzt man diese ungewöhnliche Maßnahme, heißt es bei der Airline. Die steigenden Infektionszahlen und die damit einhergehenden Corona-Maßnahmen in Österreich zeigen, dass die Pandemie noch lange nicht vorbei und die Impfung zur Eindämmung des Virus essentiell sei. Geimpft wird in einer Maschine, in der Passagiere üblicherweise für zum Beispiel einen Flug in die Vereinigten Staaten Platz nehmen. 

 „Als rot-weiß-rote Airline nehmen wir unsere Verantwortung gegenüber unserer Heimat sehr ernst. Mit dieser Impfaktion wollen wir einen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie in Österreich leisten. Denn wir sind überzeugt: Aus dieser Gesundheitskrise können wir nur gemeinsam fliegen“, erklärt Austrian Airlines CEO Alexis von Hoensbroech.

So funktioniert es mit der Teilnahme

Die öffentliche Impfaktion am 13. November kann ohne Voranmeldung zwischen 10 Uhr und 15 Uhr sowohl für die Erst-, als auch Zweit- und Booster-Impfung genutzt werden. Impfstoff steht für bis zu 300 Personen – also eine vollbesetzte Langstreckenmaschine – zur Verfügung. Es gilt das „first come – first serve“-Prinzip. Verimpft wird BioNTech Pfizer.

Der Check-in zum Impftermin erfolgt in der Besucherwelt des Flughafen Wien im Besucherweltterminal hinter dem Terminal 1. Benötigt werden neben der E-Card, ein amtlicher Lichtbildausweis sowie das Aufklärungs- und Dokumentationsformular, welches vor Ort ausgegeben wird. Nach dem Check-in und der Sicherheitskontrolle, erfolgt der Transfer mittels Shuttlebus zur Boeing 777-Impfstation. Es gelten grundsätzlich die Sicherheitsbestimmungen des Flughafens, in der Besucherwelt, den Bustransfers, im Flugzeug und im Terminal gilt die FFP2-Maskenpflicht.

Sowohl vor dem Stich, der von Mitarbeiter:innen des Roten Kreuz Niederösterreich verabreicht wird, als auch danach gibt es für wartende Impfpassagiere ausreichend Sitzplätze. Die Austrian Airlines Crew wird sich um das Wohl der „Fluggäste“ kümmern, die in allen Reiseklassen Probesitzen können. Bitte beachten: In der Besucherwelt, den Bustransfers, im Flugzeug und im Terminal gilt FFP2-Maskenpflicht.
 
Austrian verlost Big-Apple-Reise an Geimpfte 

Mit der Öffnung der USA für EU-Bürger am 8. November ist ein großes Stück Reisefreiheit zurückgekehrt. Die Einreise in die USA ist nur für vollständig geimpfte Personen plus PCR-Test möglich. Um die Impfmotivation ein Stück weit anzukurbeln, verlost die Heimatairline unter den Teilnehmer:innen der Impfaktion einen Flug für zwei Personen nach New York City. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige