Austrian Airlines

Es geht wieder in die USA

Der US-Einreisestopp für EU-Bürger endet nach mehr als eineinhalb Jahren, diese müssen eine Vollimpfung und einen PCR-Test vorweisen. Der Flug OS089 von Wien nach New York (Newark) am Montag ist vollständig ausgebucht.

Am 8. November beenden die USA den Einreisestopp, der Nachholeffekt ist groß, berichtet Austrian Airlines. Die Buchungen für USA-Flüge haben sich auf manchen Strecken verfünffacht. Die heimische Airline bedient derzeit vier Flughäfen in den USA - zweimal New York, Washington D.C. und Chicago - mit aktuell 16 wöchentlichen Verbindungen.

Zur Einreise in die USA sind nur für vollständig geimpfte Personen berechtigt. Diese müssen zusätzlich vor dem Abflug einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden sein darf. Auch Genesene dürfen nur in die USA einreisen, wenn sie zusätzlich vollständig geimpft sind. Ausgenommen vom Impfnachweis sind nur wenige Personengruppen (Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, Regierungsbeschäftigte, Diplomat:innen sowie Menschen mit entsprechenden Attesten). Diese müssen einen negativen PCR-Test vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Alle Informationen zur Einreise in die USA sind auf austrian.com abzurufen. 

Um Wartezeiten am Flughafen zu vermeiden, wird Reisenden empfohlen, bereits vor Reiseantritt alle coronabezogene Reisedokumente auf austrian.com hochzuladen und prüfen zu lassen. Der digitale Dokumentenupload ist freiwillig und bis zu zwölf Stunden vor Abflug möglich. Das Ergebnis der Überprüfung wird bis spätestens vier Stunden vor Abflug per E-Mail übermittelt. Zu beachten sind zudem die gewohnten Auflagen zur Einreise in die USA, wie etwa ein gültiger ESTA-Status für touristische Reisen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige