Austrian Airlines

Bordmenü to go

Mit 02. Februar startete Austrian Airlines das Pilotprojekt "AM2GO" ("Austrian Melangerie to go"). Im Rahmen der Zero-Foodwaste-Initiative sollen die Speisen und Getränke an Bord vor der Entsorgung gerettet werden.

Seit knapp einem Jahr bietet die Airline auf allen Europaflügen Speisen und Getränke in der Economy Class an. Aufgrund von Hygieneregeln müssen die übrig gebliebenen Produkte allerdings nach dem Flug entsogt werden, was trotz möglichst genauer Analyse der Nachfrage zu einer deutlichen Lebensmittelverschwendung führt. Der Bedarf kann nicht immer genau vorhergesagt werden, weshalb die Airline die Zero-Foodwaste-Initiative „Austrian Melangerie to go“ (AM2GO) auf längeren Flügen Richtung Österreich startete.

Passagiere können somit kurz vor der Landung in Wien die nicht konsumierten Produkte als "Melangerie-Sackerl" zu einem vergünstigten Preis erwerben. Je nach Verfügbarkeit befinden sich darin ein oder zwei Produkte mit einem Holzbesteckset – vorausgesetzt, dass am jeweiligen Flug noch unverkaufte Produkte an Bord sind. Im Rahmen der Testphase soll das Projekt laufend angepasst und auf weitere Strecken ausgerollt werden. 

austrian.com/at/de/austrian-melangerie

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige