Aserbaidschan

Flugangebot wächst

Aufatmen für internationale Fluggesellschaften: Nachdem die Impfung in Aserbaidschan erfolgreich verlaufen ist, nehmen Fluggesellschaften nach und nach Flüge in das Land am Kaukasus wieder auf.

Langsam kehrt Normalität ein, auch im Flugverkehr von und nach Aserbaidschan: Seit diesem Monat bedient Wizz Air die Strecke ab Abu Dhabi zum internationalen Flughafen Heydar Aliyev jeweils dienstags und samstags zweimal wöchentlich, Lufthansa fliegen ebenfalls zweimal pro Woche, mittwochs und samstags, von Frankfurt nach Baku und retour.


Mit Arkia Airlines und Israir Airline haben zwischenzeitlich auch zwei israelische Fluggesellschaften, Flüge nach Aserbaidschan auf der Strecke Tel Aviv-Baku-Tel Aviv aufgenommen. Arkia Airlines fliegt donnerstags und sonntags und Israir Airlines bedient die Route montags und freitags. 
Neben den nationalen Fluggesellschaften AZAL und BUTA Airways bieten aktuell 21 internationale Fluggesellschaften Flüge nach und von Aserbaidschan an. Dazu gehören neben Lufhansa und Wizz Air unter anderem auch Turkish Airlines, Qatar Airways, Ural Airlines, Aeroflot, S7, Nord Wind, FlyDubai sowie Billigfluggesellschaften wie Pegasus und SkyUp Airlines. 
Florian Sengstschmid, Chief Executive Officer des Aserbaidschanischen Fremdenverkehrsamtes freue sich „dass der Flugverkehr nach Aserbaidschan wieder aufgenommen werden kann. Mit einem erfolgreichen Impfprozess und verbesserten Reiseverfahren werden wir dazu beitragen, dass die Tourismusindustrie weltweit bald wieder anspringt".


Aus folgenden Ländern sind aktuell Einreisen nach Aserbaidschan erlaubt:
Russland, Türkei, die Vereinigten Staaten, Bahrain, die Vereinigten Arabischen Emirate, Großbritannien, Israel, Ungarn, Katar, Deutschland, Österreich, Belgien, Tschechische Republik, Dänemark, Irland, Spanien, Schweden, Schweiz, Kanada, Luxemburg, Malta, Niederlande, Polen, Portugal, Serbien, Singapur, Slowenien, Slowakei und Griechenland. 


Für die Einreise müssen Staatsangehörige und Einwohner der aufgeführten Länder ein offizielles, von dem jeweiligen Land ausgestelltes Dokument (Covid-Pass) über die vollständige Impfung oder die Genesung sowie einen negativen PCR-Test vorlegen, der innerhalb von 72 Stunden vor dem Flug durchgeführt wurde. Für Passagiere im Alter von ein bis 18 Jahren genügt die Vorlage eines negativen PCR-Tests, der innerhalb von 72 Stunden vor dem Flug durchgeführt wurde. 
 

Weitere, laufend aktualisierte Reise-Informationen finden Sie hier

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige