traveller als E-Paper

Der traveller erscheint nun im 14tägigen Rhtythmus auch im modernen E-Paper Format. Registrierten Newsletter-Empfängern wird das E-Paper automatisch per E-Mail zugesandt. Als exklusive Serviceleistung steht DAS TOURISTIK TELEFONBUCH als Blätter-pdf sowie zum Download zur Verfügung.

A&O Hotels and Hostels

Self Check-in statt Warteschlange

Gäste der größten Hostelkette Europas a&o haben ab die Wahl: Check-in an der Rezeption, flotter Self Check-in entspannt am Terminal oder mobil am Smartphone. Ab Dezember auch in Wien verfügbar!

„Unser Ziel ist höchstmöglicher Komfort für unsere Gäste – und das bedeutet auch, lange Wartezeiten zu vermeiden und komfortable Alternativen anzubieten„, meint Phillip Winter, CMO der Berliner Budget-Hostel-Kette a&o. Er und das ganze Unternehmen sind sehr stolz, denn „es ist ein Projekt, das unsere Innovationsfreude unterstreicht – wir sind die einzige Hostelkette mit diesem Angebot.„

Das Feedback an den ersten Standorten sei „sehr gut“ und gerade zu Stoß-Zeiten wie an Wochenenden sind Alternativen zum klassischen Check-In willkommen und notwendig. In den Testläufen dauerte das Einchecken am Terminal durchschnittlich nur 260 Sekunden.

In den aktuell 39 buchbaren Häusern von a&o, werden daher nach und nach Terminals installiert, an denen man selbst einchecken kann. Ein Angebot das sich an Flughäfen schon seit vielen Jahren großer Beliebtheit erfreut. Ab Dezember 2019 wird der Self Check-In auch im a&o Hostel Wien Hauptbahnhof in Österreich verfügbar sein. Die weiteren Häuser der Kette, darunter die drei österreichischen Standorte Wien Stadthalle, Graz Hauptbahnhof und Salzburg Hauptbahnhof, sollen im Frühjahr 2020 aufgerüstet werden.

a&o Hotels und Hostels: Vorreiter bei Digitalisierung im Tourismus

Neben den Self Check-In Terminals, arbeiten die a&o Hostels auch gerade am Rollout des mobile Check-In mitsamt mobile Key. Dadurch soll man bereits am Weg ins Hostel einchecken und das Smartphone als Zimmerkarte nutzen können. Auch dieser Service erfreut sich an den ersten Standorten bereits großer Beliebtheit.

„Wir versuchen, mit unseren Entwicklungen 1:1 auf die Bedürfnisse unserer Kunden einzugehen“, erklärt Philipp Winter und betont: „Wir sind ein interdisziplinäres Team – nur dank der unterschiedlichsten Fähigkeiten, die hier zusammentreffen, sind solche Projekte überhaupt so rasch realisierbar.“

Das Projekt Self Check-In konnte etwa in unglaublichen sechs Monaten ab Start realisiert werden. Auch der aktuelle Design-Relaunch aller a&o Standorte geht in großem Tempo voran.

a&o – Der größte Hostelanbieter Europas

a&o Hostels steht für preiswertes Reisen in europäische Metropolen. Die Budget-Marke wurde im Jahr 2000 gegründet und betreibt aktuell 35 Häuser in 21 Städten und sechs Ländern. Als größter Hostelanbieter in Europa wächst a&o jährlich mit über 15 % bei einer Auslastungsrate von durchschnittlich 66 %. Im Geschäftsjahr 2018 wurden mit fünf Millionen Übernachtungen ein Umsatz von 152 Millionen Euro erwirtschaftet.

Weitere Informationen finden Sie unter www.aohostels.com 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Wir sitzen alle im selben Boot!

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige