ANA & JAL

Linienflüge nach Europa gestrichen

Die All Nippon Airways Co, Ltd (ANA) als auch die japanische Fluggesellschaft Japan Airlines (JAL) gaben bekannt, alle Linienflüge von und nach Europa zu streichen. Grund sei die anhaltenden Aggressionen Russlands. 

Angesichts der derzeitigen Situation in der Ukraine habe man entschlossen, alle Flüge nach Europa zu streichen, so ein Sprecher von Japan Airlines. Die japanischen Fluggesellschaften, die den russischen Luftraum für ihre Europaflüge nutzen, begründeten die Entscheidung mit Sicherheitsbedenken angesichts der Risiken in den Regionen Russland und der Ukraine. Russland und die Ukraine können aufgrund der aktuellen Situation nicht sicher überflogen werden. 

Vor dem russischen Einmarsch in der Ukraine haben JAL und ANA durchschnittlich 60 Flüge pro Woche durchgeführt, wobei London, Paris, Frankfurt und Helsinki zu den wichtigsten Zielen gehörten. Letzte Woche stricht JAL bereits die wöchentlichen Flüge zwischen Tokio und Moskau. Auch taiwanesische Fluggesellschaften haben bereits Flüge über russisches Gebiet eingestellt. 

Der Luftraum Japans wurde noch nicht für russische Flugzeuge gesperrt, und auch Moskau habe derzeit keine derartigen Beschränkungen verhängt. 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige