ANA

Bestellung für 20 neue Boeing 787-9/10

Die größte japanische Fluggesellschaft ANA erweitert ihre Flotte mit der Bestellung von 20 Jets der Typen Boeing 787-9 und 787-10. Mit dieser Bestellung wächst die Anzahl der von ANA betriebenen Boeing 787 auf über 100 Flugzeuge.

Im Detail umfasst die Order bei dem amerikanischen Hersteller elf Flugzeuge der längsten Dreamliner-Version Boeing 787-10 (alles Festbestellungen) und neun 787-9 (vier Festbestellungen und fünf Optionen). Die 787-10 sind für die Bedienung von Inlandsstrecken vorgesehen, sie werden in den Geschäftsjahren 2022 bis 2024 in Betrieb genommen. Die 787-9 kommen in den Jahren 2024 und 2025 zur Flotte hinzu.

Bei der Boeing 787 werden modernste Materialien für die Flugzeugstruktur verwendet, dies verbessert die Effizienz im Vergleich zu den derzeit von ANA eingesetzten Boeing 777-Flugzeugen deutlich. Durch den Austausch erreicht ANA eine um 25 Prozent bessere Treibstoffeffizienz. Zusätzlich zeichnet sich die 787 durch bessere Lärmwerte aus. Mit dieser Entscheidung für Nachhaltigkeit sieht sich das Unternehmen gut positioniert für eine wirtschaftlich sehr erfolgreiche Zukunft.

Bereits vor dieser Order hatte ANA insgesamt 83 Flugzeuge des Typs 787 bestellt, von denen aktuell schon 71 bei der Fluggesellschaft eingeflottet sind. Wenn alle 20 Flugzeuge ausgeliefert wurden, wird ANA bis zum Geschäftsjahr 2025 insgesamt 103 Jets dieses Typs einsetzen. Die neu bestellten Flugzeuge werden mit Triebwerken von GE Aviation ausgestattet.

Weitere Informationen unter: https://www.ana.co.jp/de/de/

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wir sitzen alle im selben Boot!

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige