traveller als E-Paper

Der traveller erscheint nun im 14tägigen Rhtythmus auch im modernen E-Paper Format. Registrierten Newsletter-Empfängern wird das E-Paper automatisch per E-Mail zugesandt. Als exklusive Serviceleistung steht DAS TOURISTIK TELEFONBUCH als Blätter-pdf sowie zum Download zur Verfügung.

American Express

Unterstützung für den österreichischen Tourismus

Aktuell versucht Österreich nach dem Lockdown zu so etwas wie Normalität zurückzukehren. Tourismus und die Gastronomie sind nach wie vor schwer gezeichnet von den letzten Monaten. American Express startet jetzt eine Initiative zur Unterstützung der Branche mit speziellen Aktionen, die Karteninhabern aus Österreich und Deutschland einen Anreiz für Urlaub in Österreich bieten und somit die Buchungen bei Akzeptanzpartnern fördern sollen.

„Tourismusbetriebe gehören zu unseren wichtigsten Partnern. Den Gastgebern ist nur wenig Zeit geblieben, um ihre Unternehmen wieder hochzufahren, sie stehen immer noch vor großen Herausforderungen. Deshalb möchten wir etwas dazu beitragen, um das Geschäft wieder anzukurbeln: Mit attraktiven Angeboten an unsere Kartenmitglieder wollen wir eine Win-win-Situation für Urlauber wie Hoteliers schaffen“, so Anita Pruckner, Country Manager American Express Österreich.

Re-Starthilfe: Hotellerie begrüßt AMEX-Engagement

„Knapp die Hälfte unserer Mitglieder steht schon jetzt wieder für Gäste bereit, bis zum Sommer werden es 85 Prozent sein. Die Hoteliers sind aber nach wie vor mit schwierigen Rahmenbedingungen konfrontiert, die ihre volle Aufmerksamkeit brauchen – denn die Gäste sollen sich nicht nur wohlfühlen, sondern auch sicher sein“, so Michaela Reitterer, Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV) und selbst Hotelbesitzerin. Die Unterstützung durch AMEX sei daher eine große Hilfe. „Unsere Branche zeigt vollen Einsatz für ihre Gäste – es ist schön, dass sich auch jemand für uns einsetzt.“

Auch Susanne Kraus-Winkler, Obfrau des Fachverbandes Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), schätzt die Unterstützung: „Unsere Betriebe mit ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wurden von Corona-Krise mit am längsten und härtesten getroffen. Umso wichtiger ist für die Hotellerie jetzt ein gelungener Neustart – mit guter Auslastung bei vernünftigen Preisen. Dass American Express seine reiseaffine Klientel zu Buchungen in Österreich animiert, ist wichtig für uns. Denn jetzt zählt jeder Gast.“

Win-win-Situation: Doppelte Punkte sammeln in Austro-Hotels

Im Rahmen seines Loyalitätsprogramms belohnt American Express seine Kartenmitglieder mit einem Extra-Bonus für den Urlaub in Österreich. Grundsätzlich sammelt jeder AMEX-Karteninhaber bei Bezahlung mit der Kreditkarte Membership Rewards Punkte (mehr dazu unter www.membershiprewards.at). Zur Unterstützung des österreichischen Tourismus und der Hotellerie gibt es nun im Aktionszeitraum von 21. Juli bis 31. Oktober 2020 die doppelten Bonuspunkte für jeden Aufenthalt in einem heimischen Hotel – und zwar für alle AMEX-Karteninhaber.
Premiumkarten-Inhaber (Gold, Platinum und Centurion) erhalten darüber hinaus bis 20. Juli sogar für sämtliche Zahlungen bei American Express Akzeptanzpartnern die doppelten MR-Punkte gutgeschrieben.

Sommer-Special für deutsche Urlauber

Das Incoming-Geschäft für den österreichischen Tourismus setzt hre Hoffnung auch auf Urlauber/innen aus dem Ausland – insbesondere aus Deutschland. Deshalb wurde das „American Express Summer Offer 2020“ aufgelegt: Damit erhalten deutsche Kartenmitglieder einen Rabatt von 20 Prozent bzw. bis zu 100 Euro pro Aufenthalt.

„Das Urlaubsland Österreich hat so viel zu bieten – genau das wollen wir mit unserer neuen Kampagne ,Auf Dich wartet ein guter Sommer‘ zeigen. Es ist die größte Kommunikationsoffensive, die der heimische Tourismus je gemeinsam umgesetzt hat“, erklärt Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung. „Sie soll nicht nur die Österreicherinnen und Österreicher zu einem Neu-Entdecken ihrer Heimat anregen, sondern auch Gäste aus Deutschland – unserem größten ausländischen Quellmarkt – animieren, ihren Urlaub bei uns zu verbringen. American Express schlägt hier in dieselbe Kerbe und verstärkt den Fokus auf dieses wichtige Herkunftsland.“

Wichtig ist die Bewerbung des deutschen Marktes gerade für Westösterreich, weshalb die AMEX-Angebote bei Tourismus-Managern wie Signe Reisch (Obfrau des Tourismusverbands Kitzbühel) und Hermann Fercher (Geschäftsführer von Lech Zürs Tourismus) besonders positiv aufgenommen werden.

„Relevant ist für uns auch, dass American Express die Aktion nicht nur jetzt, in der Reopening-Phase, anbietet, sondern bis in den Herbst ausdehnt“, kommentiert Elisabeth Gürtler, Gastgeberin im Hotel Astoria und Grande Dame des österreichischen Tourismus. „Damit wird auch außerhalb der Sommer-Hauptsaison ein Akzent gesetzt.“

Weitere Informationen zum Produktportfolio von American Express

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Wir sitzen alle im selben Boot!

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige