alltours

Sommerprogramm 2020 vorgestellt

alltours ist mit dem bislang größten Produktangebot in die Buchungssaison für den Sommer 2020 gestartet. Der Reiseveranstalter rechnet im Geschäftsjahr 2019/2020 erstmals mit über zwei Millionen Gästen.

alltours ist mit dem bislang größten Produktangebot in die Buchungssaison für den Sommer 2020 gestartet. Über 20.000 Hotels (Vorjahr: 15.000) und damit weltweit 30 % mehr Hotels als im Sommer 2019 hatte der Reiseveranstalter bereits mit Erscheinen der Sommerkataloge im September im Programm. Darin sind auch deutlich mehr von alltours exklusiv angebotene Hotels enthalten. Zudem hatte alltours die Zusammenarbeit mit den großen Hotelketten Iberostar, Grecotel, H10 etc., zu denen alltours bislang nur einen sehr eingeschränkten Zugang hatte, ausgebaut. Nach dem Konkurs von Thomas Cook hat alltours die Kooperation mit diesen Hotelketten noch einmal erweitert, so dass es hier keine Angebotslücken mehr gibt. Darüber hinaus hat alltours über 90 % der Exklusivhotels von Thomas Cook in sein Programm aufgenommen, einige davon sogar als alltours Exklusivprodukte für den Sommer 2020. alltours hat auch seine Kontingente in den mit Thomas Cook überschnittenen Hotels erweitert.

„Ob auf der Mittel- und Fernstrecke oder bei der Individualanreise – mit dem erheblich ausgebauten Angebot decken wir den größten Teil aller touristischen Urlaubsziele weltweit ab“, so alltours Inhaber Willi Verhuven anlässlich der Vorstellung des Sommerprogramms. „Für das neue Jahr planen wir mit 20 % mehr Buchungen und werden dann erstmals mehr als zwei Millionen Gäste in den Urlaub schicken.“

Der passende Urlaub für alle Zielgruppen und Interessen 

Beim Hotelangebot bietet alltours seinen Gästen die gesamte Auswahl: Vom Premium-Luxushotel, dem Familien- oder Adults-Only-Hotel über das Wellness-Resort bis hin zur Finca, Ferienwohnung oder dem Ferienhaus. Zudem hat alltours für alle Urlaubsinteressen die passende Freizeitaktivität im Programm: Ob Baden oder Tauchen, Kite-Surfen oder Jet-Ski für Wassersportbegeisterte, Radfahren, Wandern, Golfen oder Fitness für Aktivurlauber oder Spa und Wellness für Entspannungssuchende. 

Die Preise für den Sommerurlaub 2020 sind bei alltours im Durchschnitt stabil. Spanien und Griechenland werden etwas günstiger, die Türkei leicht teuer, Ägypten und Tunesien bleiben auf Vorjahresniveau.

Individuell auswählen – günstig pauschal verreisen

Die Pauschalreise ist bei alltours noch individueller und moderner geworden. Reisezeit und Reisedauer, Anreise, Unterkunft, Verpflegung und Ausflugsprogramm können flexibel zusammengestellt werden. Mit alltours können die Gäste im kommenden Sommer weltweit vereisen: Zu den volumenstärksten Zielen rund um das Mittemeer, den Kanarischen Inseln und Madeira im Atlantik und in den Nahen Osten mit den Arabischen Emiraten und dem Oman. Fernreisende zieht es in die Karibik nach Kuba, Curaçao, in die Dominikanische Republik oder auch nach Mexiko und Südafrika. In Asien sind es Thailand und Singapur, Bali, Lombok oder Sri Lanka und die Malediven sowie Mauritius im Indischen Ozean. alltours hat das Programm in allen angebotenen Destinationen erweitert. Das gilt auch für alle Ziele der Individualanreise mit Auto, Bus, Bahn oder Flugzeug. Hier reicht das Urlaubsangebot von Sizilien im Süden bis zum Nordkap im hohen Norden, von Frankreich im Westen bis nach Ungarn im Osten.

Exklusivangebot ausgebaut

alltours ist mit exklusiv angebotenen Hotels in allen Zielgebieten gut aufgestellt und hat das Angebot für den Sommer 2020 noch einmal weiter ausgebaut. In vielen Feriengebieten verbringen bereits mehr als die Hälfte der alltours Gäste ihren Urlaub in einem von alltours exklusiv angebotenen Hotel; auf Mallorca sind es sogar über Dreiviertel. Beliebt bei den Gästen sind zudem die alltourseigenen Hotelmarken alltoura, sunline, Family & Friends und Luxmar. Darüber hinaus verfügt alltours über 35 eigene allsun Hotels auf Mallorca, den Kanaren und in Griechenland. Neu für den Sommer hinzugekommen ist das 5* Hotel allsun Mayor Pelekas Monastery an der Westküste Korfus.

„Mit dieser Erweiterung bieten wir erstmals ein Franchise-Modell für unsere allsun Hotels an“, erklärt Willi Verhuven.

Perfekt und preisgünstig für Familien

Insbesondere Familien wissen das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis und die familienfreundlichen Angebote bei alltours zu schätzen. In Sommer 2020 wohnen Kinder in vielen Hotels kostenlos. In einem Großteil der Hotels gilt das auch für das zweite Kind. Außerdem punktet alltours mit einem besonders auf Familien mit Kindern ausgerichteten Urlaubsangebot, großzügigen Familienzimmern und Appartements und einer professionellen Kinderbetreuung im Kids Club. Kein Wunder, dass alltours zum sechsten Mal in Folge als Deutschlands familienfreundlichster Reiseveranstalter von der Beratungsgesellschaft Service Value, der Universität Frankfurt und der Zeitung „Die Welt“ ausgezeichnet wurde.

Erstmals über eine Million alltours Gäste für Spanien erwartet

alltours erwartet im Sommer 2020 erstmals über eine Million Gäste in Spanien. Volumenstärkste und wichtigste spanische Destination ist Mallorca. Dort ist der Reiseveranstalter jetzt schon die größte deutsche Marke und will im Sommer 100.000 Gäste mehr auf die Baleareninsel schicken. 

Mit erweitertem Angebot auf kleinen und großen Inseln Griechenlands vertreten 

Griechenland hat sich nach Spanien zur zweitgrößten Sommer-Destination bei alltours entwickelt. Auf Santorin und Chalkidikiist alltours sogar Marktführer. Der Reiseveranstalter hat alle wichtigen Regionen im Angebot: Neben den großen griechischen Inseln sind auch die kleineren Inseln bei alltours buchbar, einige davon wie zum Beispiel Paros exklusiv bei alltours. Auf allen Inseln erweitert der Reiseverantalter im kommenden Sommer das Hotelangebot deutlich. Auf den großen griechischen Inseln wie Korfu, Rhodos und Kos hat alltours das Exklusivangebot auch mit eigenen Hotelmarken ausgebaut.

Türkei knüpft an hohe Buchungszahlen an 

Die Türkei bescherte dem Düsseldorfer Reiseveranstalter im Sommer 2019 zweistellige Buchungszuwächse. Auch für den laufenden Winter und den Sommer 2020 sind die Buchungen für die Türkei bereits sehr gut angelaufen. Bei den Kunden punktet das Land mit seinen familienfreundlichen Angeboten und dem sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis selbst im Luxussegment. alltours hat alle wichtigen Ferienregionen an der Türkischen Ägäis und der Türkischen Riviera im Programm. 

Ägyptens Vielfalt zieht immer mehr Gäste an – Tunesien auf dem Weg zu alter Stärke

Unverändert preisgünstig ist auch Ägypten. Hier hat alltours das Flugangebot für den Sommer 2020 flächendeckend für alle Flughäfen ausgebaut. Von nahezu allen großen Flughäfen können die Urlauber täglich beziehungsweise mehrmals täglich in Richtung Rotes Meer starten. alltours deckt mit seinem Angebot in Ägypten alle Urlaubsregionen ab: Hurghada am Roten Meer, Marsa Alam und Sharm el Sheikh auf der Sinai-Halbinsel. In Luxor starten Nilkreuzfahrten bis zum Assuan-Staudamm. Angesichts der gut angelaufenen Buchungen geht alltours für den Sommer von einer Verdopplung der Gästezahlen in Ägypten aus.

Tunesien ist auf dem besten Weg, an die Buchungszahlen früherer Jahre anzuknüpfen. Vor allem die Insel Djerba und die Feriengebiete um Sousse und Port El-Kantaoui ziehen immer mehr Gäste an.

Bulgarien bei Familien und junger Generation beliebt

Die bulgarischen Hoteliers haben spürbar in die Qualität ihrer Hotels investiert. Das zahlt sich in Form steigender Nachfrage für den Sommer aus. Gerade Familien wissen die preisgünstigen und dabei ansprechenden Ferienanlagen zu schätzen. Die Region ist ein wahres Familienparadies mit vielen Wasserattraktionen, abwechslungsreichem Animationsprogramm und Sportmöglichkeiten für alle Generationen. Daher ist der Balkanstaat mit seinen Stränden an der Schwarzmeerküste auch bei Abiturienten und Studenten beliebt. In Bulgarien ist alltours mit seinem Hotelangebot stark vertreten, darunter ist auch ein hoher Anteil an exklusiv angebotenen Hotels.

Gewinn um 15 % gesteigert 

Trotz schwierigem Marktumfeld erreichten die Reiseveranstalter der alltours Gruppe im zurückliegenden Geschäftsjahr (Nov. 2018 bis Okt. 2019) Buchungszahlen auf Vorjahresniveau. Darüber hinaus konnte der Gewinn (EBT) um 15 % gesteigert werden. Das Geschäftsjahr war durch Flugengpässe infolge des Germania-Konkurses und des Ausfalls der Boeing 737 Max besonders belastet. Für das neue Geschäftsjahr ist ein Gästeplus von über 20 % geplant. Die Reiseveranstalter alltours und byebye werden dann erstmals mehr als zwei Millionen Gäste jährlich in den Urlaub schicken. Die Preise für Urlaubsreisen bleiben für den Sommer 2020 im Durchschnitt stabil. Die zur Diskussion stehende Erhöhung der Luftverkehrssteuer ist hierbei nicht berücksichtigt. 

Neues Geschäftsjahr sehr gut gestartet

Die Buchungen für die aktuelle Wintersaison sind in allen alltours Zielgebieten sehr gut angelaufen. Auf der Mittelstrecke verzeichnen Ägypten mit 50 % und die Türkei (nach hohem Vorjahresplus) mit rund 20 % überproportionale Zuwachsraten. Auch die Fernreisen entwickeln sich insgesamt überproportional und tragen mit 30 % spürbar zum Wachstum bei. Vor allem Thailand, Indonesien und die Malediven wachsen erfreulich mit über 50 %. Der Reiseveranstalter geht daher davon aus, den Winter mit einem Gästeplus von rund 18 % abschließen zu können.

Die Buchungszahlen für den Sommer liegen in allen Zielgebieten zweistellig über dem Vorjahr; auch die Tageseingänge verzeichnen zurzeit hohe zweistellige Zuwachsraten. Das trifft sowohl für die klassische Pauschalreise auf der Mittelstrecke als auch für die Fernreise und die Individualanreise zu.

Wachstum mit größtem Hotelangebot 

Nach dem Konkurs von Thomas Cook hat alltours für den Winter und den Sommer die Kontingente in den mit Thomas Cook überschnittenen Hotels erheblich erhöht. Von den Thomas Cook-Exklusivhotels hat alltours über 90 % in sein Programm aufgenommen – einige davon sogar als neue alltours Exklusivprodukte für den Sommer 2020.

Ein weiterer Grund für den Geschäftserfolg ist der Bekanntheitsgrad von 92 % der Marke alltours. Die Marke alltours steht für Qualitätsurlaub zu besonders günstigen Preisen. Dies trifft für den deutschen, aber auch die weiteren Quellmärkte zu.

Im neuen Geschäftsjahr verzeichnen alle Quellmärkte von alltours Zuwachsraten. Deutschland ist mit einem Anteil von rund 90 % der mit Abstand größte und wichtigste Quellmarkt im Veranstaltergeschäft der alltours Gruppe, gefolgt von den Niederlanden, Österreich und der Schweiz. Im abgelaufenen Geschäftsjahr lagen die Buchungszahlen aller Quellmärkte durchschnittlich auf Vorjahresniveau.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Touristikkalender

Alle Termine der Branche auf einen Klick.

Add to Calendar

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige

Ferien-Messe 2020