Allianz Partners

Urlaubsvorlieben

Eine aktuelle Allianz Partners Umfrage unter 500 Österreicherinnen und Österreichern über 18 Jahren stellt die Urlaubsvorlieben der Unter-30-Jährigen jenen der Über-60-Jährigen gegenüber. Fazit: Die Einstellungen und Wünsche der Generationen an den Urlaub könnten unterschiedlicher kaum sein. Nahezu diametrale Ansichten herrschen bei der Wahl des Urlaubslandes, bei der Art der Buchung, bei den Sicherheitsvorkehrungen oder der Risikoeinschätzung. 

Erholung versus Neues entdecken 

Große Unterschiede zeigen sich bereits bei der Frage, was im Urlaub am wichtigsten ist. Reisende über 60 Jahre wollen vor allem Neues entdecken und das eigene Wissen erweitern, während die Jungen dagegen stark auf Erholung vom Alltag setzen. Sie wollen im Urlaub einfach mal die Seele baumeln lassen und abschalten. Nur jedem Fünften der älteren Generation ist dies ebenso wichtig.

„Das passt genau zu unserem Verständnis von active Seniors", kommentiert Dipl. Kfm. Erik Heusel, Österreich-Geschäftsführer bei Allianz Partners, die Ergebnisse. 

Auch die Wahl des Reiseziels wird bei beiden Altersklassen von unterschiedlichen Faktoren beeinflusst: Das Thema politische Lage vor Ort beschäftigt rund 40 % der älteren, aber weniger als 20 % der jüngeren Reisenden. Diese sind hingegen deutlich preissensitiver und häufiger auf der Suche nach Unternehmungsmöglichkeiten (36,5 % U30 versus 18,2 % Ü60). Gutes Essen im Urlaubsland ist wiederum ein wichtiges Thema für die Über-60Jährigen.

Polarisierende Traumreiseziele 

Extrem unterschiedlich fällt die Beurteilung der Traumreiseziele aus: Während sich viele ältere Menschen nichts Schöneres als einen Urlaub in Österreich vorstellen können, setzen die Generationen Y & Z auf die USA. Für 26 % sind die Vereinigten Staaten die absolute Traumreisedestination, aber nur für 6,4 Prozent der älteren Reisenden. Das wird auch beim Spaßfaktor deutlich: Jeder vierte Unter-30-Jährige meint gute Unterhaltung in den USA zu finden, bei den Über-60-Jährigen sind dies weniger als zwei Prozent. Für sie ist Österreich auch in dieser Hinsicht attraktiver. Wenig überraschend erhält die Alpenrepublik bei der Frage nach dem bisher schönsten Urlaub im Leben mehr als doppelt so viele Stimmen von den älteren als von den jüngeren Reisenden (16,4 % versus 7,7 Prozent).

„Auffällig ist, dass die Älteren mehr in Österreich urlauben und ihr Wissen erweitern bzw. Neues entdecken wollen. Wer beides in Kombination zusammenbringt, gewinnt in der Zielgruppe“, so Heusel

Online versus Offline 

Inspirationen für ein Reiseziel holen sich 36,5 % der Unter-30-Jährigen von Internetberichten, jedoch nur 10,9 Prozent der Über-60-Jährigen. Kataloge und Prospekte stehen bei Älteren deutlich höher im Kurs. Ein ähnliches Bild zeigt sich bei den Buchungen: 44,2 % der Jungen buchen über Online-Reise- und Vergleichsportale, von den Älteren tun dies 28,2 %. Sehr viel öfter als junge Reisende buchen ältere im Reisebüro oder beim Reiseveranstalter. 

Tagestrip versus Inlandsurlaub 

Die Generation U30 macht deutlich öfter Tagesauflüge in Österreich, Über-60-Jährige verbringen hier eher ihren Urlaub, also mehr als drei Nächtigungen am Stück. Während die Jungen beim Österreichaufenthalt vor allem auf Baden/Wellness/Entspannung setzen, bevorzugen die Älteren die Erkundung der Natur beim Wandern und Spazierengehen. Dabei liegen zwei Bundesländer besonders hoch im Kurs, vor allem wenn es um das Thema Gastfreundschaft geht: Kärnten ist bei den Jüngeren beliebt – jeder fünfte der Gen Y&Z rankt Kärnten als das gastfreundlichste Bundesland, die Steiermark schneidet bei den Älteren deutlich besser ab. Fast jeder vierte Über-60-Jährige setzt auf steirische Gastfreundschaft. 

Sicherheit geht vor 

Grundsätzlich haben beide Altersgruppen etwas für Sicherheit auf Reisen übrig, wenngleich deutlich mehr Über-60-Jährige eine Einzelreiseversicherung abschließen (U30: 7,7 Prozent, Ü60: 18,2 %). Junge Reisende setzen dagegen verstärkt auf zusätzliches Bargeld für Notfälle. Besonders gelassen stehen ältere Touristen Staus und Schlechtwetter gegenüber. 

Die Allianz Partners Umfrage 

Institut: http://marketagent.com/
Stichprobe: 500 Personen ab 18 Jahren
Methode: Online-Interview 

Irrtum vorbehalten. Aussagen, die die Zukunft betreffen, sind Schätzungen. 

Weitere Informationen zu Allianz Partners finden Sie hier: www.allianz-partners.com 

Weitere Informationen zu Allianz Travel finden Sie hier: www.allianz-travel.at 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Touristikkalender

Alle Termine der Branche auf einen Klick.

Add to Calendar

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. RT @KLM_press: A wonderful book about KLM’s history is presented to former CEOs Leo van Wijk, Pieter Bouw and Peter Hartman. Welcome Aboard…

  2. RT @NeckermannDE: Die deutschen Thomas Cook Gesellschaften haben am 25.09.19 einen Insolvenzantrag eingereicht. Zunächst werden Insolvenzan…

  3. RT @Condor: Condor fliegt weiter: Deutschlands beliebtester Ferienflieger erhält einen Überbrückungskredit der Bundesregierung und setzt de…

  4. RT @Condor: Condor erhält den Flugbetrieb aufrecht. Wir veröffentlichen in Kürze weitere Information auf unserer Website https://t.co/hxCcA

  5. Aufgrund bundespolizeilicher Maßnahmen war der Terminalbereich 1 und 2 des @MUC_Airport über vier Stunden gesperrt… https://t.co/sbeQgmyUAW

  6. The art of living at sea hat seit heute einen Namen: Costa Toscana - das neue und zweite LNG Schiff von… https://t.co/WNSybJI0kG

  7. Durch den Kauf von GouletteShipping Cruise - @GouletteVillage - durch MSC CRUISES SA @MSCCruises und GLOBAL PORTS H… https://t.co/EikEBR8C1X

  8. RT @_austrian: Austrian Airlines has secured 6 additional A320 aircraft. The first one is scheduled for delivery in August. A total of 10 a…

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed