Allianz Partners

New York – Traumstadt der Österreicher

Die Österreicher bleiben auch im Jahr 2019 reisefreudig. Für 53 % hat das Reisen einen hohen persönlichen Stellenwert, knapp 40 % würden am liebsten mehr als fünf Mal im Jahr wegfahren. Traumreiseziel Nummer Eins – wenn Zeit und Geld keine Rolle spielten – wären die USA, gefolgt von Italien, den Malediven, Neuseeland und Österreich. Die Stadt der Sehnsucht ist New York, aber auch Paris, Barcelona, London und Sydney stehen hoch im Kurs. Unter den Sehenswürdigkeiten der Welt rangiert die Freiheitsstatue an erster Stelle, noch vor den ägyptischen Pyramiden und dem Grand Canyon. In Europa übt der Eiffelturm mit Abstand die größte Anziehungskraft aus, dahinter liegen Rom mit dem Kolosseum, der Louvre in Paris und der schiefe Turm von Pisa. Dies zeigt eine aktuelle repräsentative Umfrage, die Allianz Partners in Auftrag gab.

Reiselust boomt

„Reisen ist aus dem Leben der Österreicherinnen und Österreicher nicht wegzudenken, die Reiselust boomt in allen Altersgruppen“, kommentiert Allianz Partners Österreich-Geschäftsführer Dkfm. Erik Heusel die Ergebnisse der Umfrage. Wie diese zeigt, hat das Reisen ganz besonders für junge Menschen unter 30 und für die Altersgruppe der 40-50-Jährigen einen hohen Stellenwert. Deutlich wird zudem, dass die Begeisterung für fremde Länder mit dem Bildungsgrad zusammenhängt: Während das Reisen für 61,5 % der Personen mit Matura einen hohen Stellenwert hat, sind dies bei Personen ohne Matura nur 48,6 %. Quer durch alle Gruppen steht unterwegs stets die Erholung vom Alltag an erster Stelle. Dahinter auf Rang Zwei liegt bei den Jüngeren das Erleben von Abenteuern, in der mittleren Altersgruppe die gemeinsame Zeit mit der Familie und bei den Älteren der Wissenserwerb.

Online- und Offline-Buchung

Den Traum, öfter als fünf Mal im Jahr zu verreisen, konnten sich 2018 nur 5,4 % der Österreicher tatsächlich erfüllen. Ein Fünftel war nur ein einziges Mal weg, rund ein Viertel der Befragten immerhin zwei Mal. 16,8 % der Österreicherinnen und Österreicher – also etwa jeder Sechste – machten im vergangenen Jahr überhaupt keine Reise. Gebucht werden die Reisen oder Reisebausteine mehrheitlich online, insbesondere über Reiseportale (35,2 %) und Buchungs-Apps (29,6 %), direkt auf Hotel-Websites (25,8 %) oder Reisebüro-Websites (16,2 %), wobei Buchungs-Apps und Websites von Airlines im Vergleich zum Vorjahr an Frequenz zulegen konnten. Rund ein Viertel der Befragten bucht nach wie vor persönlich im Reisebüro. Vor allem Personen ab 60 Jahren setzen auf den persönlichen Kontakt im Reisebüro (35,5 %), während bei den 18- bis 39-Jährigen deutlich der Online-Kanal mit Reiseportalen und Buchungsapps bevorzugt wird.

Online Reiseempfehlungen gewinnen massiv an Bedeutung

„Onlineberichte in Blogs und Social Media haben im Ranking der Reiseempfehlungen erstmals den Spitzenplatz erobert und toppen damit die Empfehlung von Freunden“, berichtet Heusel. 21,2 % vertrauen den sozialen Medien, wenn es um die Auswahl eines Urlaubszieles oder die Inspiration für eine Reise geht. Besonders relevant sind Internetberichte für Menschen unter 30 Jahren, höher Gebildete und Vielreisende. Auf Platz 2 folgen die Empfehlungen von Freunden, 20,4 % der Befragten vertrauen in erster Linie dem persönlichen Urteil ihres Umfelds, während sich 17,2 % auf Prospekte und Reisekataloge verlassen. 

Sicherheit und Sauberkeit sind den Österreichern wichtig

Wohin die Reise letzten Endes geht, wird nach wie vor in erster Linie durch den Reiz der Landschaft am Reiseziel bestimmt (44,8 %). Sicherheit (41,0 %), Sauberkeit (40,0 %) und eine stabile politische Lage (32,8 %) sind für die Österreicher ebenfalls von hoher Bedeutung, wichtiger jedenfalls als das Preisniveau (27,8 %) und die klimatischen Gegebenheiten (23,0 %). Von mangelnden Sprachkenntnissen oder zu großen Entfernungen lassen sich nur wenige abschrecken. „Traditionell geht man in Österreich mit viel Sorgfalt, aber ohne Angst an die Reiseplanung und Entscheidung für eine Urlaubsdestination“, betont Allianz Partners-Experte Heusel abschließend.

Weitere Informationen unter www.allianz-partners.com 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige

Tweets

  1. Aufgrund der heutigen Betriebsversammlung der Austro Control (Air Traffic Control) kommt es am Montag, dem 25. März… https://t.co/lGG7Ov3K2r

  2. Das #Kreuzfahrtschiff #Viking Sky mit rund 1.300 Passagieren an Bord ist vor der norwegischen Küste mit einem Motor… https://t.co/5ClwkG0LEX

  3. Die indonesische #Fluggesellschaft #Garuda hat die #Bestellung von 49 #Boeing B737 Max widerrufen. Die Passagiere h… https://t.co/OIuZdQKYML

  4. RT @_austrian: Austrian Airlines constantly aims to reduce waste on board. Now we are one step further: the @omv innovation project ReOil®…

  5. Für 28. März 2019 ist am #Flughafen #Tunis-Karthago ein #Generalstreik angekündigt. Sollte der #Streik mit hoher Be… https://t.co/QI5qJtQ2kU

  6. Am 23. März 2019 findet ab 15.00 Uhr in #Rom eine #Grossdemo statt. Sie zieht von der Piazza della Repubblica zur P… https://t.co/CUDof09mvk

  7. Die Reinigungskräfte am #Flughafen von #Mallorca wollen die Arbeit am 17. und 21. April 2019 für jeweils 24 Stunden niederlegen.

  8. #Finnland führt erneut das Weltglücksranking an. Der World-Happiness-Report vergleicht 156 Länder und die Zufrieden… https://t.co/hrCGMmpSpS

  9. RT @FlyANA_official: Japan's first Airbus A380 arrived to Narita International Airport from Toulouse! Warm welcome!! The roll-out of the…

Anzeige

traveller Branchenabend 2019

Instagramfeed