Allianz Partners

Kärnten ist beliebt bei Inlandstouristen

Der Urlaub im eigenen Land steht bei den Österreicherinnen und Österreichern weiterhin hoch im Kurs. Nach den USA, den Malediven und Australien liegen die heimischen Feriendestinationen bereits auf Rang Vier der weltweiten Traumreiseziele und damit auf Platz Eins in Europa.

Dies geht aus einer aktuellen Umfrage hervor, die Allianz Partners in Auftrag gab. Lieblingsbundesland der Inlandstouristen ist Kärnten, das von 23,4 % der Befragten als schönstes Urlaubsziel in Österreich bezeichnet wird, dicht gefolgt von der Steiermark (22,8 %), Salzburg (16,6 %) und Tirol (12,8 %).

Aufwärtstrend bei Inlandsreisen setzt sich fort

„Mehr denn je schätzen die heimischen Touristen das vertraute Umfeld und die Sicherheit eines Österreich-Urlaubes, kombiniert mit einem beachtlichen Angebot an Naturschönheiten und Erholungsmöglichkeiten“, kommentiert Dkfm. Erik Heusel, Österreich-Geschäftsführer von Allianz Partners, die Ergebnisse der Umfrage.

Den Aufwärtstrend im Inlandstourismus belegt auch die Statistik. So ist die Zahl der Inlandsurlaube mit mindestens vier Nächtigungen in den letzten zehn Jahren um rund 20 % gestiegen. Insgesamt unternahmen die Österreicher zuletzt rund 10,7 Millionen private und 1,8 Millionen geschäftliche Reisen innerhalb unserer Grenzen.* Laut Allianz Partners Umfrage machte rund ein Viertel der heimischen Bevölkerung im Jahr 2019 mindestens eine private Inlandsreise mit mehr als vier Nächtigungen. Zählt man Tagesausflüge, Kurztrips mit bis zu drei Nächtigungen und Dienstreisen ebenso dazu, waren 85 % aller Befragten im vergangenen Jahr im Inland unterwegs.

Tolle Natur, unberechenbares Wetter

Stolz sind die Österreicher besonders auf die Natur ihrer Heimat, wie die Allianz Partners Umfrage zeigt. 45,6 % geben dies als Hauptargument für eine Inlandsreise an. Ebenso spielen auch die kurze Anreise und der hohe kulinarische Standard eine gewichtige und im Vergleich zu den Vorjahren noch größere Rolle. Mit der Gastfreundschaft zwischen Bodensee und Neusiedler See zeigen sich die meisten durchaus zufrieden. Das gute Preis-Leistungsverhältnis in Österreich wurde hingegen in früheren Jahren schon mal häufiger als Argument für den Inlandsurlaub genannt. Für drei von zehn Befragten ist schließlich der hohe Sicherheitsstandard in Österreich ein zentraler Faktor, ganz besonders für die Gruppe der Über-50-Jährigen. Kriminalität, Naturkatastrophen oder Terroranschläge werden nur von wenigen als Risiko beurteilt. Echte Spielverderber beim Urlaubsgenuss können da schon eher Staus auf den Autobahnen (44,4 %) oder das hierzulande recht unberechenbare Wetter (35,8 %) werden.

Tagesausflüge boomen

Quer durch alle Altersgruppen liegen derzeit Tagesausflüge innerhalb Österreichs voll im Trend. 44,4 % haben im vergangenen Jahr zumindest einmal eine längere Tagestour unternommen, die sie mehr als 50 km von ihrem Wohnort wegführte. 43,4 % unternahmen Kurzreisen im Inland mit ein bis drei Nächtigungen. Der Begeisterung für die heimische Natur entsprechend, liegt der Schwerpunkt dabei häufig beim Wandern, Spazierengehen und Erkunden der Landschaft (50,0 %). Hoher Beliebtheit erfreut sich auch der Bade- oder Wellnessurlaub in Österreich (49,4 %). Wintersport ist vor allem bei den 18-29-Jährigen ein Grund für Inlandsreisen (30,4 %), hingegen nur für 14,3 % der Über-30-Jährigen.                                                                                                                                                                                                           

Weitere Informationen zu Allianz Partners finden Sie hier: www.allianz-partners.com

* Quelle: statistik.at

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Touristikkalender

Alle Termine der Branche auf einen Klick.

Add to Calendar

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige

Ferien-Messe 2020