Airport Klagenfurt

Um 76 % weniger Passagiere

Die Corona-Krise hat zu einem massiven Einbruch der Passagierzahlen und Flugbewegungen am Klagenfurter Flughafen geführt. Wie der Flughafen am Freitag in einer Aussendung mitteilte, ging die Zahl der Passagiere im Vorjahr im Vergleich zum Jahr 2019 um 76,4 % zurück. Nur mehr 49.395 Passagiere wurden verzeichnet, zwei Drittel davon vor dem ersten Lockdown. Die Zahl der Flugbewegungen sank von 3.198 auf 878, was einen Rückgang von 72,5 % bedeutete.

Geringer fiel das Minus am Airport Klagenfurt im Bereich der Hobby- und Privatflieger aus. Waren es in diesem Bereich 2019 noch 19.174 Flugbewegungen, so sank diese Zahl um knapp 28 % auf 13.812 im Jahr 2020.

Der Ausblick auf das Jahr 2021 fällt in Klagenfurt verhalten aus: Man werde sich "aufgrund der vielen Unwägbarkeiten am Niveau von 2020 orientieren müssen", es werde nur langsam zu einer Erholung der Luftfahrt kommen. Seriöse Flugplanungen seien nicht möglich, erklärte Nils Witt, der Geschäftsführer der Kärntner Flughafen Beteiligungs GmbH.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige