Air France

Neuer Standard für Geschäftsreisen

Air France stellt ihren neuen Langstrecken-Business-Class-Sitz vor. Der komplett neu gestaltete ikonische Sitz basiert auf den 3 „F“s – Full Flat, Full Access und Full Privacy. In einem neuen Markenvideo soll zudem die Eleganz und Stärke der Airline betont werden.

Air France führt mit den neuen Langstrecken-Business-Class-Sitzen neuen Standard in dieser Reisekabine ein. Ab September 2022 sollen schrittweise auf 12 Boeing 777-300 mit jeweils 48 Sitzen in der Business-Class ausgerollt werden.

Das Design der neuen Sitze verspricht zusätzlichen Komfort sowie Privatsphäre durch die 3 "F"s. Full Flat bedeutet, dass sich der Sitz in ein fast zwei Meter langes echtes Bett verwandelt, Full Access, das allen Passagieren direkten Zugang zum Gang bietet,
und Full Privacy, das optimale Privatsphäre gewährleistet wird. Eine neue Schiebetür ermöglicht es den Passagieren, einen privaten Raum zu schaffen, der von den anderen Passagieren in der Kabine nicht zu sehen ist. Die Sitze in der Mitte der Kabine sind jetzt mit einer zentralen Platte ausgestattet, die durch Herunterdrücken abgesenkt werden kann. Der Sitz verfügt außerdem über einen breiten 17,3-Zoll-4K-High-Definition-Anti-Glare-Bildschirm mit einem geräuschreduzierenden Headset, einer neuen Bluetooth-Verbindung, die es den Passagieren ermöglicht, ihre eigenen Kopfhörer zu verwenden, und mehreren Steckdosen.

Die Polsterung des Sitzes sorgt für Weichheit und Gemütlichkeit. Wolle, gebürstetes Aluminium und vollnarbiges französisches Leder sind weiche und natürliche Materialien, jeder Sitz ist außerdem mit dem roten Akzent des Unternehmens bestickt.

Für noch mehr Komfort installiert das Unternehmen außerdem seine neuesten Premium Economy- (48 Sitzplätze) und Economy-Sitze (273 Sitzplätze) ab September 2022 an Bord der 12 Boeing 777-300-Flugzeuge. Jede Kabine ist elegant in den charakteristischen Farben der Marke dekoriert: Marineblau, Weiß für Licht und Kontrast und ein Hauch von Rot.

Das erste Flugzeug mit dem Namen „Fontainebleau“, das mit diesen neuen Kabinen und einer WiFi-Verbindung ausgestattet ist, wird diesen Herbst nach New York-JFK fliegen.

Premium Economy und Economy

In der Premium-Economy-Kabine führt Air France ihr neuestes Liegesitzmodell ein, das bereits in ihrem Airbus A350 erhältlich ist, und verbessert gleichzeitig den Komfort. Jeder Sitzplatz bietet 96 cm Beinfreiheit. Die Sitzkissen wurden neu gestaltet mit marineblauem Fischgrätenstoff. Die Sitzlehne lässt sich um 124 Grad neigen und wurde verbreitert, um mehr Privatsphäre zu bieten. Ein neues geräuschreduzierendes Audio-Headset ist in den Sitz integriert. Der Sitz verfügt außerdem über USB A- und C-Anschlüsse.

In der Economy-Kabine verfügt jeder Sitz über eine 43 cm breite Sitzschale, eine 119-Grad-Neigung und 79 cm Beinfreiheit. Die Rückenlehne ist ergonomisch gestaltet und bietet verstärkten Seitenhalt. Die Sitze sind mit einem USB-A-Anschluss ausgestattet.

Beide Sitzkategorien sind mit einem breiten 13,3-Zoll-4K-High-Definition-Bildschirm mit Bluetooth-Verbindung ausgestattet.

Neues Catering-Angebot

Zusätzlich zu den Neuheiten bei den Sitzkategorien ändert die Fluggesellschaft ihr Speisenangebot. In der Business-Kabine bieten Frankreichs führende Michelin-Sterneköche abwechselnd eine Auswahl an vegetarischen Gerichten sowie raffinierte Fleisch-, Geflügel- und Fischgerichte an. In der Premium Economy genießen Kunden eine spezielle Mahlzeit. In den Kabinen Premium Economy und Economy sind die Mahlzeiten systematisch Nutri-Score A oder B-zertifiziert.

Bis Ende 2022 verpflichtet sich das Unternehmen, auf allen Flügen ab Paris in allen Kabinen Fleisch, Milchprodukte und Eier französischer Herkunft, Fisch aus nachhaltiger Fischerei, die systematische Auswahl eines vegetarischen Gerichts und vollwertige Mahlzeiten anzubieten, die in Frankreich zubereitet werden. Das Unternehmen wird auch Kinder- und Babymenüs aus vollständig biologischen Zutaten anbieten.

Darüber hinaus führt Air France im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung nach und nach die Option für Kunden ein, ihr warmes Gericht in der Business Class vor dem Abflug auszuwählen.

Das Unternehmen verpflichtet sich außerdem, bis Anfang 2023 90 % der Einweg-Kunststoffartikel an Bord seiner Flugzeuge zu recyceln und zu eliminieren. Die Bordartikel werden daher umweltfreundlich gestaltet und aus biologisch abbaubaren Materialien wie Bagasse oder Zellulose hergestellt. Schließlich werden Gegenstände, die an Bord nicht mehr verwendet werden können, an wohltätige Zwecke gespendet.

Taking elegance to new heights

Im Rahmen dieser Veränderungen präsentiert die Fluggesellschaft zudem ein neues Markenvideo, das die Eleganz und Stärke der französischen Airline präsentieren soll. 

airfrance.com 

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige