Air Astana

Anpassung des Herbst-Winter-Flugplans

Air Astana passt den Flugplan für die Herbst-Winter-Saison an und verringert die Anzahl der Flüge nach/ab Istanbul von 16 auf zwölf pro Woche, nach/ab Dubai von zwölf auf acht pro Woche, nach/ab Kiew von drei auf einen pro Woche sowie nach/ab Frankfurt von sechs auf vier pro Woche. Stattdessen plant Air Astana Charter-Flüge ans Rote Meer nach Sharm el Sheikh in Ägypten sowie auf die Malediven. Der Inlandsflugplan bleibt unverändert.

Geringe Ansteckungsgefahr an Bord

Gemäß IATA-Studien ist die Luft in Flugzeugkabinen im Vergleich zu anderen öffentlichen Räumen die sicherste im Hinblick auf eine mögliche Ansteckung mit dem Coronavirus. PCR-Tests und das Tragen von geeignetem Mund-Nase-Schutz sind darüber hinaus wirkungsvolle Methoden, um die Verbreitung des Virus zu bekämpfen.

„Wie auch die IATA und die Association of Asia Pacific Airlines (AAPA), die wir beide als vollwertiges Mitglied unterstützen, sind wir fest davon überzeugt, dass Covid-19-Schnelltests für die Passagiere direkt vor dem Abflug der Schlüssel für die Wiederbelebung des internationalen Luftverkehrs sind,“ erklärte Peter Foster, CEO und President von Air Astana.

Seit Anfang 2020 wurden 44 Fälle gemeldet, bei denen es an Bord von Flugzeugen zu einer Ansteckung gekommen sein könnte. Im gleichen Zeitraum reisten rund 1,2 Milliarden Passagiere mit einem Flugzeug, so dass es rein rechnerisch nur zu einer einzigen Ansteckung bei etwa 27 Millionen Fluggästen kommt.

Weitere Infos unter www.airastana.com oder bei AVIAREPS Österreich unter 01/581 89 22 31 bzw. per Mail an AirAstanaAustria@aviareps.com

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige