AIDA Cruises

AIDAluna beendet Karibik-Saison

Die Pandemie bringt weiter die Fahrpläne der Reedereien durcheinander. Die Reisen der AIDAluna werden abgesagt, das Schiff fährt ohne Passagiere nach Hamburg. AIDA und Costa unterbrechen auch den Betrieb in Dubai.

Nachdem bereits drei Abfahrten der ADIAluna abgesagt worden waren, werden die Fahrten nicht wie geplant am 29. Jänner wieder aufgenommen. Das Schiff beendet die Saison in der Karibik und unterbricht den Betrieb. Das geht aus Informationen der Reederei an die Kunden und an den Vertrieb hervor, über die Reisebüros in Facebook-Gruppen sowie der Blog "Schiffe und Kreuzfahrten" berichten.

Damit werden die Reisen der ADIAluna vom 29. Jänner bis 26. Februar 2022 sowie die Reisen von der Karibik nach Hamburg abgesagt. Die AIDAluna soll dann am 30. März erstmals ab Hamburg wieder mit Gästen fahren.

AIDA bietet den betroffenen Gästen eine Umbuchung auf die AIDAdiva oder die ADIAperla an, die ebenfalls im Winter in der Karibik unterwegs sind. Die Kunden erhalten bei einer Umbuchung ein Bordguthaben von 500 Euro pro Kabine.

Dieser Artikel erschien zuerst auf fvw.de

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige