Ägypten

Kein PCR-Test für Geimpfte

Ägypten erlaubt seit Mittwoch, den 23. Juni, vollständig geimpften Reisenden die Einreise ohne PCR-Test. Die Vorlage eines offiziell ausgestellten QR-codierten Zertifikats (Grüner Pass) ist dabei notwendig. 

In einer Erklärung an Ägyptens Flughäfen und Häfen teilte das ägyptische Gesundheitsministerium mit, dass die Einreise ohne PCR-Test ab sofort für all jene Reisende gewährt wird, die ihre vollständige Impfdosis, durch einen der anerkannten Impfstoffe (Pfizer, AstraZeneca, Moderne, Sinofarm, Sinovac oder Sputnik), mehr als 14 Tage vor der Reise erhalten haben oder nach 14 Tagen nach der ersten Dosis des Impfstoffs von Johnson & Johnson. 

Das Impfzertifikat muss im Herkunftsland anerkannt sein und einen QR-Code enthalten. Ferner müssen die Zertifikatsdetails ohne Auslassungen, Korrekturen oder Ergänzungen angegeben sein, um Betrugsfälle auszuschließen. Die Bescheinigungen werden nach Überprüfung der ausstellenden Behörde akzeptiert.

Reisende aus Hochrisikoländern wie Indien, Bangladesch, Pakistan, Bhutan, Myanmar, Nepal, Vietnam, Sri Lanka und Brasilien müssen unabhängig von ihrem Impfstatus bei der Ankunft einen ID NOW COVID-19-Test machen. Wenn das Ergebnis dieses Tests positiv ist, wird ein PCR-Test durchgeführt. Wenn auch dieser Test positiv ist, wird der Passagier in ein ausgewähltes Krankenhaus zur Quarantäne gebracht.

Kunden, die ohne Impfpass anreisen, müssen die zuvor erlassenen Bestimmungen befolgen, Reisende nach Kairo müssen vor der Ankunft einen negativen PCR-Test vorweisen. Weitere Infos dazu unter https://www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/land/aegypten/ 

Reisende mit Direktflügen zu den Flughäfen Hurghada, Marsa Alam, Sharm Elsheikh können einen PCR-Test bei der Ankunft in diesen Flughäfen gegen 30 USD durchführen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige