traveller als E-Paper

Andere Zeiten erfordern andere Formate

Mit 09. April wird der traveller nun auch im modernen E-Paper Format erscheinen – und zwar nicht nur in der Zeit der Krise, sondern in alternierendem Rhythmus zur Printversion. Als registrierter Newsletter Empfänger bekommst Du das E-Paper automatisch per Mail. Als exklusive Serviceleistung steht Dir im Login-Bereich ab sofort auch DAS TOURISTIK TELEFONBUCH als Blätter-pdf sowie zum Download zur Verfügung.

AEGEAN

Verkehrsergebnis für erstes Quartal 2019

AEGEAN gibt die Ergebnisse für das erste Quartal 2019 bekannt, wobei das Gesamtpassagieraufkommen um sieben Prozent und der Konzernumsatz um vier Prozent auf 172 Mio. Euro gestiegen sind. Die angebotene Gesamtkapazität stieg um fünf Prozent, während der Auslastungsgrad im Quartal auf 82,3 % gegenüber 81,2 % im entsprechenden Zeitraum 2018 verbessert wurde.

Die Zahl der auf Inlandsflügen beförderten Passagiere stieg um vier Prozent auf 1,1 Mio., während die Anzahl der auf dem internationalen Netz beförderten Passagiere um neun Prozent auf 1,4 Mio. zunahm.

Der Nettoverlust nach Steuern betrug 35,2 Mio. Euro gegenüber 30,8 Mio. Euro im Jahr 2018, was durch höhere Treibstoffkosten und einen Abwärtsdruck auf die Tarife zustande kam. Dieses Ergebnis beinhaltet auch den Effekt aus der Anwendung von IFRS 16, der (auch) eine Neubewertung der auf USD lautenden Leasingverpflichtung erfordert, was zu einem negativen Bewertungseffekt von 5,2 Mio. Euro führt.

Die liquiden Mittel und kurzfristigen Finanzanlagen erreichten zum Stichtag, dem 31.03.2019 , 552,6 Mio. Euro, weil die Ausstellung der 200 Mio. Euro Common Bond-Anleihe erfolgreich war und aufgrund des positiven Cashflows des ersten Quartals.

Dimitris Gerogiannis, CEO von AEGEAN, kommentierte: „Der Konzern konnte im Rahmen der europäischen Konjunkturabschwächung ein Wachstum bei Umsatz, Passagieraufkommen und Auslastung erzielen, allerdings mit sinkenden Durchschnittspreisen. AEGEAN ist eine der wenigen europäischen Fluggesellschaften, die im ersten Quartal 2019 trotz der zunehmenden Saisonalität des griechischen Marktes höhere Umsätze erzielen konnte. 

Für die Sommersaison setzen wir unsere Strategie des moderaten und stetigen Wachstums fort, indem wir neue Ziele hinzufügen und in die Verlängerung der Tourismussaison investieren. Gleichzeitig arbeiten wir intensiv an den Vorbereitungen für die Inbetriebnahme unseres neuen Neo-Flugzeugs Airbus A320 in unserer Flotte im Jahr 2020. Für unsere Fortschritte in den folgenden Sommerquartalen sind wir weiterhin vorsichtig optimistisch, da der Trend unserer Buchungen weiterhin positiv ist."

Detaillierte Informationen finden Sie unter https://en.about.aegeanair.com/investor-relations/financial-results/financial-results/

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wir sitzen alle im selben Boot!

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Touristik Telefonbuch 2019

Anzeige
Anzeige