abta

Geschäftsreisen der Unternehmen stark reduziert

Die durchaus notwendigen Maßnahmen der Regierung im Rahmen der Corona-Krise treffen den Geschäftsreiseverkehr der Unternehmen schwer. Laut einer Umfrage der abta (austrian business travel asssociation) unter den Travel Managern ihrer Mitgliedsunternehmen geben 48 % der Befragten an, dass in ihren Firmen ein generelles Reiseverbot für alle Mitarbeiter gelte. 20 % geben an, dass internationale Geschäftsreisen nur mit Genehmigung des Vorstands /der Geschäftsleitung unternommen werden dürfen, bei 21 % der Unternehmen gelte dies für alle Reisen.

Vorsichtiger Optimismus für Wiederaufnahme der Reisen nach Ende der Krise

Auf die Frage nach Abhaltung von Veranstaltungen und Meetings antworten 34 %: „wurden gänzlich ohne Ersatztermine abgesagt“,  50 %: „wurden auf die 2. Jahreshälfte verschoben und Ersatztermine geplant“. Laut 39 % der Befragten wurden alle Meetings auf Video- und Telefonkonferenzen umgestellt, alle Seminare, Schulungen auf Webinare (38 %). Nach Beendigung der Situation planen jedoch 27 %wieder physische Meetings abzuhalten, während 18 % angeben, Videokonferenzen stark beibehalten zu wollen. Auf die Frage, wann Mitarbeiter wieder regelmäßig geschäftlich reisen werden, sehen das 34 % optimistisch schon ab Juli 2020, 31 % erwarten das erst ab Oktober 2020 und für 29 % ist das derzeit völlig unabsehbar.

Sparmaßnahmen in den Unternehmen

37 % der Umfrageteilnehmer geben an, dass signifikante Sparmaßnahmen im Bereich Reistätigkeit für das gesamte Jahr 2020 vorgesehen sind, bei 20 % ist das nur  für die nächsten drei bis vier Monate geplant. Optimistisch ist man hingegen bei der Aufnahme der Reisetätigkeit nach Beendigung der Krise: 48 % gehen davon aus, dass ihre Unternehmen Geschäftsreisen dann umgehend wieder aufnehmen werden. Unter den Sparmaßnahmen zu den eigenen Arbeitsplätzen nennen 57 % der Befragten Anmeldung zu Kurzarbeit, Kündigungen kommen aber kaum vor (nur zwei Prozent).

Die Umfrage wurde in der 1. Hälfte April 2020 von der abta durchgeführt.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige