A-ROSA

Test- und Maskenpflicht entfallen

A-ROSA lockert ihr Hygienekonzept. Die Test- und Maskenpflicht fällt auf allen Schiffen. Die 2G-Regelung bleibt. 

Bei A-ROSA entfallen mit sofortiger Wirkung unter anderem die Test- und Maskenpflicht auf allen Schiffen. Bei der Einschiffung muss damit kein Antigen-Schnelltest mehr durchgeführt werden. Die Verpflichtung zum Tragen einer Maske sowie die Einhaltung eines Mindestabstands an Bord für Gäste und Crew entfällt ebenso. 

Die 2G-Regelung bleibt aufgrund der gesetzlich vorgeschriebenen Einreiseregelungen einiger Länder. Das bedeutet, dass alle Gäste ab zwölf Jahren weiterhin entweder ein COVID-19 Impf- oder ein Genesenenzertifikat vorweisen müssen. Für Kinder unter 12 Jahren entfällt die Nachweispflicht. Beibehalten werden die zusätzlichen Hygienemaßnahmen an Bord wie die verdichteten Reinigungs- und Desinfektionsprotokolle.

Seit Saisonbeginn im März 2022 sind die A-ROSA Schiffe wieder in allen fünf Fahrtgebieten Rhein, Donau, Douro, Rhône und Seine unterwegs. Die Einrichtungen an Bord sind ohne Einschränkungen geöffnet. Individuelle Landgänge sind genauso möglich wie organisierte Ausflüge.

a-rosa.de/aktuelles

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Newsletter

Mit nur einem Klick zur Anmeldung für Newsletter und E-Paper. Immer up2date in der Touristik mit dem traveller.

Anzeige

Aktuelles E-Paper

Anzeige
Anzeige