traveller 02/2022

24 02 | 2022 Kreuzfahrten Faszination Meer Sobald trübe Wintertage in den heimischen Regionen einziehen, sehnt man sich nach ein wenig frischer Meeresluft und warmen Sonnenstrahlen. KeinWunder also, dass die Kreuzfahrtbranche für denWinterwieder gute Buchungszahlen verzeichnet, mischen sich doch die Euphorie der aktuell in vielen Destinationen nachlassenden Pandemie mit der Reiselust der Urlaubshungrigen. Daraus resultieren unter anderem gute Buchungszahlen und ein stetig größer werdender Optimismus bei den Reedereien. Für dieWinterflucht hat Frau und Herr Österreicher damit vorgesorgt und verhilft den bisher Ewigwachsenden wieder zu (fast) alter Größe. DieWinterreisen bei CostaKreuzfahrten werden sehr gut angenommen, nicht zuletzt aufgrund des gelockerten Sicherheitsprotokolls, weshalb man sich auf eine gute Saison freut. Im umfassenden Programm geht es u.a. mit der „Smart City“, der neuenCosta Toscana auf einwöchigenKreuzfahrten ab Dubai in die Vereinigten Arabischen Emirate, nach Katar und in den Oman. Aktuell und noch bis 13. November 2022 kreuzt die Costa Veneziamit zwei einwöchigen Routen in der Türkei und nach Griechenland, die auch zu einer einzigen 15tägigen „Super-Tour“ kombiniert werden können. Im Winter 2022/23 bietet Costa Venezia eine 12tägige Route in die Türkei, nach Ägypten, Israel und Zypern an, auf der Istanbul (mit einemzweitägigenAufenthaltmit einer Übernachtung), Bodrum, Limassol, Haifa (ebenfalls mit einemzweitägigenAufenthalt mit einer Übernachtung), Alexandria und Kusadasi besucht werden. Mit dem Fly & Cruise Angebot geht es bequem ab/bis Wien, Salzburg oder München. Die Costa Pacifica und Costa Fascinosa besuchen die schönsten Inseln der Karibik, mit denAntillen wie Guadeloupe, Aruba, Curacao, Grenada, Martinique, Barbados, St. Lucia und den Britischen Jungferinseln. Die Reise wird ebenfalls im Fly&Cruise-Paket ab/bis Wien nach Guadeloupe angeboten. Die Costa Smeralda bietet einwöchige Kreuzfahrten imwestlichenMittelmeer an. Costa Favolosa und Costa Fortuna werden in Südamerika eingesetzt. Mit der CostaDeliziosa geht es am 06. Jänner 2023 von Triest oder am11. Jänner 2023 von Savona auf Weltreise. Die Route führt nach Indien und auf dieMalediven, nach Südafrika und Namibia und anschließend nach Südamerika, entlang der Pazifikküste des Kontinents, durch den Panamakanal und nach New York, bevor es zurück nach Europa geht. Aufgrund der hohen Nachfrage sind nur noch wenige Restplätze verfügbar. Ab sofort sind auch PEP-Angebote für die kommendeWintersaison imCosta-Extra zu finden und buchbar. MSC Cruises bietet auch im nächsten Winter traumhafte Destinationen und viel Komfort an Bord. Mit dem vielfältigen Angebot, bestehend aus 21 Schiffen, die über 190 Destinationen ansteuern, ist für jeden etwas dabei: Sei es auf 7- bis 11-Nächte-Kreuzfahrten durch das westliche oder östliche Mittelmeer – besonders gut erreichbar für Gäste aus Österreich, auf derMetropolenroute ab/bis Hamburg, auf vielfältigen Routen durch die Karibik oder auf den Spuren außergewöhnlicher UNESCO-Welterbestätten durch Saudi-Arabien. Die jüngsten Flottenmitglieder, die imHerbst 2022 inDienst gestellt werden, versprechen zudem ein innovatives und aufregendes Kreuzfahrterlebnis. DieMSC Seascapewird auf ihrer Jungfernfahrt von Civitavecchia nach New York eingesetzt und die MSC World Europa ist das erste MSC Schiff, welchesmit LNGangetrieben und in den beliebten VAE unterwegs sein wird. Bei den Buchungseingängen verzeichnet die Reederei eine stark wachsendeNachfrage. ManuelaGollner, Geschäftsführerin vonMSCKreuzfahrtenÖsterreich, empfiehlt daher „frühzeitig zu buchen und unsere Frühbucherangebote zu nutzen.“ © NCL, MSC Cruises, AIDA Cruises, TUI Cruises

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTI=