Traveller 08/2021

8 08 | 2021 Aktuell Dubai Beton, Bohnen, Potenziale In der Stadt der Wolkenkratzer und Malls brummt das touristische Geschäft. Die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Bestehen der Vereinigten Arabischen Emirate und die Expo 2020 – aufgrund der Pandemie um ein Jahr verschoben – locken zum Neu- undWiederentdecken Dubais. Die Vereinigten Arabischen Emirate sind von den reinen Zahlen betrachtet Österreichs wichtigster Handelspartner in der Golfregion. Als blühende Volkswirtschaft, Messestandort und Tourismusdrehscheibe litt das Land zu Beginn der Pandemie unter den nationalen und globalen Einschränkungen. Eine Konkurswelle samt Bevölkerungsschwund von zehn Prozent (am Ende des Vorjahres) – zirka 90 Prozent der Einwohner des Landes sindArbeitsimmigranten – später ist man mittlerweile zurück in der Spur, und vor allemder Tourismus springt an. Von den 16,73 Millionen Touristen im Vorcoronajahr ist man allerdings noch weit entfernt – geschweige denn vom Ziel des Dubai Department of Tourism and Commerce Marketing, bis Mitte des Jahrzehnts 25MillionenGäste begrüßen zu dürfen. Zumindest die Beherbergungsbranche bleibt optimistisch, wie die rege Bautätigkeit – anders kann man sich Dubai ja gar nicht vorstellen – beweist. Die Anzahl der Hotels mit rd. 730, darunter fast 140 im 5-Sterne-Segment, und der Gästebetten (rd. 133.000) ist seit dem Vorjahr noch einmal spürbar gestiegen und ein Ende dieser Entwicklung ist nicht in Sicht. ImMärz eröffnet als neues Highlight das um angeblich über 1,2 Milliarden Euro errichtete, 800 Zimmer bietende Royal Atlantis auf The Palm Jumeirah in unmittelbarer Nähe des „alten“ Atlantis. Weitere Neuzugänge amMarkt sind unter anderemdas LegolandHotel, The Obelisk, einMandarinOriental, das NHHotel The Palmund die deutscheDesign- undBoutiqueHotelkette 25hours tritt amMarkt ein. Ein offensichtliches Zeichen des aktuellenComebacks ist das geschäftige Gewusel am Dubai International Airport. Die große Karotte vor der Nase der Gäste ist neben demWetter, mit angenehmen © Rastislav Sedlak SK – stock.adobe.com, Schweighofer Innovationsreise der ÖW: LisaWeddig, Chefin der ÖsterreichWerbung, mit (v. l.) Leo Bauernberger (SalzburgerLand Tourismus), The Palm-Architekt Ali Mansour und Martin Gross (Emirates)

RkJQdWJsaXNoZXIy MzgxNTI=